Thüringen: Horror-Unfall! Junger Mann (20) stirbt – Anwohner schildern Dramatisches

Bei einem Verkehrsunfall in Thüringen kam am Sonntag ein junger Mann ums Leben. (Symbolbild)
Bei einem Verkehrsunfall in Thüringen kam am Sonntag ein junger Mann ums Leben. (Symbolbild)
Foto: imago images / xcitepress

Hildburghausen. Schrecklicher Unfall in Thüringen! Auf der B89 ist am Sonntag ein junger Fahrer nach einem Verkehrsunfall verstorben.

Bei einem missglückten Überholversuch kam der Wagen links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Mann aus Thüringen verstarb am noch am Unfallort.

Thüringen: Horror-Unfall auf B89

Der schreckliche Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 13:55. Der Fahrer aus Thüringen war in seinem Opel auf der B89 aus Richtung Ebenhards in Richtung Hildburghausen unterwegs. Dabei versuchte er, zwei vorausfahrende Fahrzeuge zu überholen - das endete tragisch.

Er kam links von der Fahrbahn ab, überschlug sich, durchbrach eine Grundstücksumfriedung und kam schließlich auf dem Fach zum Liegen. Anwohner des Grundstücks hörten noch einen lauten Knall. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Beim Unfall zog er sich tödliche Verletzungen zu, verstarb noch an der Unfallstelle.

----------------------------

Mehr aus Thüringen:

Erfurt: Syrischer Imbiss-Betreiber überrascht mit Aussage: „Bei mir wird nur ...“

Youtube: Treffen in Weimar eskaliert! Dabei ließ DIESES Video schon Schlimmes erahnen

Erfurt: Discounter-Mitarbeiterin will Kunden helfen – dann greift ein anderer Mann zu

----------------------------

Gegenüber der „Thüringischen Landeszeitung“ schilderte ein Ersthelfer die dramatischen Momente am Sonntagnachmittag. Gemeinsam mit anderen Anwohnern versuchten sie, den jungen Mann zu befreien, löschten sogar einen kleineren Brand im Wagen. Dann trafen endlich die Feuerwehr und Rettungshelfer ein - doch zu spät.

Wie die „Thüringischen Landeszeitung“ berichtete, hätten die Retter noch eine ganze Stunde um das Leben des 20-Jährigen gekämpft - vergeblich.

Nah dem Unfall war die B89 zum Zweck der Unfallaufnahme voll gesperrt. Die Sperrung dauerte nach Auskunft der Polizei bis 17.35 Uhr. (dav)