Thüringen: Für Prostituierte gibt es jetzt erstmals DAS !

Prostitution ist auch in Thüringen ein Thema! Jetzt gibt es erstmals offizielle Zahlen. (Symbolbild)
Prostitution ist auch in Thüringen ein Thema! Jetzt gibt es erstmals offizielle Zahlen. (Symbolbild)
Foto: dpa/Andreas Arnold

Erfurt. Prostitution – das ist auch ein Thema in Thüringen und lange nicht mehr neu! Doch eine Sache gibt es in diesem Jahr erstmalig: eine Statistik!

Denn erstmals hat das Landesamt für Statistik für das Jahr 2018 die Zahl der angemeldeten Prostituierten in Thüringen erfasst.

Prostitution in Thüringen: Erstmals Statistik veröffentlicht

Möglich macht das das im Juli 2017 in Kraft getretene Prostitutionsschutzgesetz, das die legale Prostitution regelt. Für Thüringen heißt das: Ende 2018 waren 327 Menschen in Thüringen als Prostituierte gemeldet.

Die Mehrheit der Gemeldeten (248) sei damals im Alter von 21 bis unter 45 Jahre alt gewesen. 67 von ihnen waren demnach 45 Jahre alt oder älter. Nur 15,9 Prozent von ihnen besaßen die deutsche Staatsangehörigkeit.

-------------------------

Mehr Themen aus Thüringen

Erfurt: Kita verbietet Kostüme zum Karneval – aus DIESEM Grund

Thüringen in heller Aufruhr, weil DIESES seltsame Phänomen am Himmel zu sehen ist – das steckt dahinter

„In aller Freundschaft“ (MDR): Fans haben Angst um DIESE Serienfigur – „Sie soll sterben???? Niemals bitte!“

---------------------------

248 stammten aus dem europäischen Ausland, die meisten davon aus Rumänien (93). Das Geschlecht der Angemeldeten wird nach Angaben der Statistiker nicht erfasst.

Was die Statistik allerdings nicht zeigt, das sind Werte über mögliche illegale Prostituierte in Thüringen. (abr mit dpa)