Thüringen: Anwohnerin meldet „verdächtiges Fahrzeug“ – als die Polizisten nachsehen, trauen sie ihren Augen kaum

Eine Frau in Thüringen hat ein verdächtiges Auto beobachtet und die Polizei alarmiert...(Symbolbild)
Eine Frau in Thüringen hat ein verdächtiges Auto beobachtet und die Polizei alarmiert...(Symbolbild)
Foto: imago

Neustadt an der Orla. Eine Frau aus Thüringen hat ein verdächtiges Fahrzeug in ihrer Straße beobachtet und die Polizei alarmiert. Als die Beamten eintrafen, staunten sie nicht schlecht.

Thüringen: Frau entdeckt verdächtiges Fahrzeug

Die Polizei Thüringen rückte in die Straße an, in der das verdächtige Fahrzeug gemeldet wurde. Bereits am Telefon hatte die Zeugin das Kennzeichen des Autos durchgegeben.

Es stellte sich bei der Überprüfung heraus, dass das Auto am selben Tag bereits in einen Unfall in Neustadt an der Orla verwickelt war, der Fahrer aber vom Unfallort geflohen war.

Bei der Kontrolle des Fahrzeugs fanden die Beamten den 41-jährigen Fahrer vor.

--------------------

Mehr aus Thüringen:

--------------------

Fahrer flüchtet von Unfallort

Ein Atemalkoholtest des Fahrers ergab einen Wert von 2,32 Promille. Er wurde anschließend zur Blutentnahme ins Krankenhaus Pößneck gebracht.

Da der 41-Jährige laut Polizei keinen Wohnsitz in Deutschland hat, ordnete die Bereitschaftsstaatsanwältin an, seinen Führerschein zu beschlagnahmen.

Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt. (fno)