„Riverboat“ (MDR): Geheime Überraschungsfolge mit Mega-Gästen – alles für SIE

Der MDR macht Mary Roos eine große Überraschung zum Abschied.
Der MDR macht Mary Roos eine große Überraschung zum Abschied.
Foto: imago images / Eibner

„Es war wirklich wie James Bond“, „Sowas hab ich noch nicht erlebt“ – um den Abschied von Schlagersängerin Mary Roos wurde wirklich ein großes Geheimnis gemacht. Auch die Inszenierung im „Riverboat“ MDR gelungen.

Mehrere Musiker-Kollegen, Moderatoren und unzählige Mitarbeiter im Hintergrund hatten mühsam und unter strengster Geheimhaltung beim MDR eine dicke Überraschung für Mary Roos vorbereitet – am Ende unter der Federführung von Florian Silbereisen. Mary Roos Auftritt bei den „Schlagerchampions“ am 12. Januar sollte eigentlich ihr letzter sein, doch dann kam alles ganz anders! Dabei war auch die MDR-Kult-Talkshow „Riverboat“ nicht unbeteiligt.

MDR plante Mega-Überraschung

Am Freitagabend wurde bekannt: Der MDR plant für Mary Roos eine eigene Abschiedsshow mit dem Titel „Die große Schlagerüberraschung“. Nicht nur, dass die Show selbst eine fette Überraschung war, auch wie der Sängerin davon mitgeteilt wurde erforderte bereits einige Scharaden.

+++ Riverboat (MDR): Kim Fisher zeigt ein Foto – plötzlich ist Ross Anthony den Tränen nahe +++

Für Mary Roos wird es am 25. Januar eine große Abschiedsshow geben! Das ist wohl die dickste Überraschung am Wochenende. Vergangenes Jahr hatte sie Sängerin überraschend ihren Abschied aus der Musikwelt angekündigt. mit 70 Jahren sollte Schluss sein. Moderator und Sänger Florian Silbereisen wollte die Schlagerlegende aber nicht so einfach in ihren wohlverdienten Ruhestand entlassen. Also wurde etwas ganz besonderes ausgetüftelt.

Roos sollte als Talk-Gast ins „Riverboat“ geladen werden. Nur dass in der Talk-Show gar nicht gequatscht werden sollte – alles eine große Inszenierung. Denn während Mary Roos dachte, es handele sich um eine ganz normale Ausgabe der MDR-Sendung, waren Gäste und Moderatoren bereits eingeweiht.

„Wir sind alle wegen dir hier“

Und dann platzte plötzlich auch Florian Silbereisen ins Studio. Mit breitem Grinsen fragt er Jörg Kachelmann und Kim Fischer, ob sie denn tatsächlich planen würden, an dem Tag eine Talk-Show aufzuzeichnen. Beide entgegnen lachend: „Nein!“ Später folgt die Auflösung: „Du, wir sind alle wegen dir hier.“ Ein Video zeigt sie skurrile Situation im Studio:

Kim Fischer verrät: „Alle waren ganz aufgeregt. Aber es war eine schöne Aufregung. Alle haben sich für Mary aufgeregt.“ Mit dabei im Studio auch Semino Rossi, Ute Freudenberg, Feuerherz und Ross Antony – alles für die perfekte Überraschung. Und die ist auf jeden Fall geglückt. Mary Roos kämpfte zwischenzeitlich sogar mit den Tränen.

-----------------------------

Mehr Themen von uns:

-----------------------------

Am Samstagabend ab 20.15 Uhr kann man die Schlagersängerin bei „Die große Schlagerüberraschung“ noch ein aller letztes Mal als Sängerin auf der Bühne erleben. (dav)