Wetter in Thüringen: Orkanböen und Gewitter angekündigt – diese Regionen sind betroffen!

Gewitter und Orkanböen ziehen am Dienstag über Thüringen hinweg. (Archivbild)
Gewitter und Orkanböen ziehen am Dienstag über Thüringen hinweg. (Archivbild)
Foto: imago images / Bernd März

Thüringen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor starken Gewittern in Thüringen gewarnt.

Betroffen von der amtlichen Warnung sind

  • die Stadt Eisenach
  • der Landkreis Schmalkalden-Meiningen
  • der Kreis Gotha
  • der Landkreis Sömmmerda
  • der Kyffhäuserkreis
  • die Stadt Erfurt
  • der Unstrut-Hainich-Kreis
  • Wartburgkreis

Demnach sind am Dienstagvormittag unter anderem Blitzeinschläge und kräftige Regenfälle möglich. Menschen in diesen Regionen sollen auch auf herabstürzende Äste oder beispielsweise Dachziegel achten, hieß es.

Ein Tiefdruckkomplex bei Island führt mit südwestlicher Strömung milde Meeresluft heran. Damit wird ein wechselhafter Witterungsabschnitt eingeleitet.

+++ Erfurt: Kostüm-Verbot an Fasching in Kita – warum Kritik völlig unbegründet ist +++

Wetter in Thüringen: Es wird windig!

Am Dienstag ziehen stürmische Böen (75 km/h) über den Freistaat hinweg, die sich bei örtlichen Gewittern auf bis zu 90 km/h steigern können. Oberhalb von 600 Metern herrscht Windstärke 9 (85 km/h).

Vorsicht ist vor herunterfallenden Ästen geboten, die möglicherweise auch Straßen blockieren könnten. Hinzu kommt eine weitere potentielle Gefahr.

____________________

Mehr Themen von Thüringen24:

„In aller Freundschaft - die jungen Ärzte“: Kehrt DIESE beliebte Serienfigur zurück?

Edeka-Werbeplakat bringt Bauern in Thüringen auf die Palme: „Können kaum überleben“

Schulbus-Unglück in Thüringen: Jetzt werden erste Konsequenzen gezogen

____________________

Schnee am Mittwoch auch in tieferen Lagen möglich

Bis Mittwochvormittag fallen im Bergland oberhalb von 600 Metern ein bis fünf, stellenweise sogar zehn Zentimeter Neuschnee. In Hochlagen sind in der Nacht Schneeverwehungen möglich.

Kurzzeitig könnne auch in tieferen Lagen Glätte durch Schneematsch und Graupel möglich sein.

>> Mehr zum Wetter in Deutschland: Wetter-Experte macht erschreckende Vorhersage – „Es könnte...!“ (mb)