„Riverboat“(MDR): Simone Thomalla gibt offen zu: „Ich verfluche..“

Bei „Riverboat“ sprach Simone Thomalla offen über negative Augenblicke in ihrem Leben.
Bei „Riverboat“ sprach Simone Thomalla offen über negative Augenblicke in ihrem Leben.
Foto: picture alliance / Axel Heimken/

Stargast bei „Riverboat“! Zuletzt nahm Simone Thomalla in der Talkrunde Platz – und gab dabei intime Einblicke in ihr Privat- und Gefühlsleben.

Die Schauspielerin schien sich am Freitagabend vor allem mit Moderatorin Kim Fisher blendend zu verstehen. Thomalla sorgte für den ein oder anderen Lacher beim „Riverboat“-Publikum – und überraschte mit einer intimen Beichte!

„Riverboat“ (MDR): Fisher und Thomalla auf einer Wellenlänge

Bereits im Vorfeld der Show hatte Kim Fisher erklärt, dass sie sich auf den „Talk“ mit Simone Thomalla besonders freue. „So gerne geht sie ja nicht in Talkshows, aber es macht einfach Spaß, mit ihr zu quatschen – man kann gut mit ihr quatschen. Und vor allem mag ich Menschen, die wahrscheinlich hier und da etwas falsch eingeschätzt werden...“, so die Moderatorin über die Schauspielerin.

Fisher selbst schätzt Thomalla wohl genau richtig ein. Denn: Beide Frauen harmonierten bei „Riverboat“ sehr gut miteinander.

--------------------------

Mehr aus Thüringen:

--------------------------

Simone Thomalla zurück auf der Bühne

Seit kurzer Zeit spielt Simone Thomalla wieder im Theater. Im „Renaissance Theater“ in Berlin gab die Schauspielerin nach fast dreißig Jahren ihr Bühnen-Comeback.

Von Fisher auf ihre lange Theater-Pause angesprochen erklärte die 54-Jährige: „Ich ärgere mich, dass ich so lange nicht auf der Bühne gestanden habe.“ Nach der Pause habe sie durchaus Respekt vor ihrer Rückkehr gehabt. Auch Lampenfieber sei ein Thema für sie.

„Ich verfluche das, weil ich mich gerade vor der Premiere sehr hineinsteigere. Ich möchte mich dann selbst nicht als Partner haben“, so Thomalla. Vor der Aufführung sei sie unerträglich zu Hause. Eigentlich müsse sie dann ausziehen, so die Schauspielerin.

+++ Riverboat (MDR): Jörg Kachelmann mit intimen Details über Til Schweiger – „Wir wünschen festen...“ +++

Darüber diskutieren die Zuschauer

Auch auf „Twitter“ wurde über Simone Thomallas Auftritt diskutiert. Im Internet ging es allerdings um ein ganz anderes Thema: Die auffällig fülligen Lippen der Schauspielern.

+++„Riverboat“ (MDR): Schock! Talkrunde aus Programm gestrichen – aus DIESEM Grund+++

„Thomalla hat die Lippen schön“ war hier zu lesen. Oder: „Eine Person bei Riverboat hat wohl kurz vor der Sendung einen Boxkampf verloren...“ – nicht gerade die feine englische Art. (nr)