Thüringen: Auto steht mitten auf der Straße – als eine Frau zum Wagen geht, macht sie eine unglaubliche Entdeckung

In Nordhausen, Thüringen, stand ein Fahrer mit seinem Auto mitten auf der Straße. Die Polizei stellte schließlich Erstaunliches fest...(Symbolbild)
In Nordhausen, Thüringen, stand ein Fahrer mit seinem Auto mitten auf der Straße. Die Polizei stellte schließlich Erstaunliches fest...(Symbolbild)
Foto: imago

Nordhausen. Eine merkwürdige Beobachtung hat eine Frau in Thüringen am Wochenende gemacht. Mitten auf der Straße stand am frühen Sonntagmorgen ein Auto – mit laufendem Motor, doch der Fahrer schien keine Anstalten zu machen, sein Fahrzeug zu bewegen.

Eine Frau rief schließlich die Polizei. Und die stellte Erstaunliches fest.

Thüringen: Auto steht mitten auf der Straße – Fahrer reagiert nicht

Die Frau aus Thüringen hatte das Fahrzeug gegen 6 Uhr morgens mitten auf der Straße nach Ellrich zum Auenwald (Landkreis Nordhausen) stehen sehen. Der Motor lief, doch der Fahrer fuhr nicht weiter.

Als die Frau den Fahrer ansprach, reagierte er zunächst nicht. Erst als sie ankündigte, die Polizei zu holen, fuhr der Autofahrer seinen BMW auf ein angrenzendes Firmengelände – und blieb dort mit laufendem Motor stehen.

Die Polizei rückte schließlich an und kontrollierte den Fahrer.

----------------------

Mehr aus Thüringen:

----------------------

Polizei kontrolliert verdächtiges Fahrzeug – und findet Erstaunliches vor

Der Autofahrer reagierte zunächst nicht auf die Polizei – denn er war eingeschlafen. Da es im Fahrzeug stark nach Alkohol roch, befürchteten die Beamten eine Alkoholvergiftung bei dem 23-jährigen Fahrer.

Der Rettungsdienst weckte den Fahrer schließlich auf und machte einen Atemalkoholtest: der ergab einen Wert von 1,58 Promille.

Der 23-Jährige musste seinen Führerschein vorerst abgeben. (fno)