Hund attackiert in Thüringen zwei Menschen – Besitzerin geht einfach weiter

Ein Rottweiler hat in Gotha einen Mann gebissen. Auch in Rappelsdorf im Landkreis Hildburghausen hat ein Hund ein Mädchen (10) angegriffen. (Symbolbild)
Ein Rottweiler hat in Gotha einen Mann gebissen. Auch in Rappelsdorf im Landkreis Hildburghausen hat ein Hund ein Mädchen (10) angegriffen. (Symbolbild)
Foto: imago

Rappelsdorf. Ein 10-jähriges Mädchen ist in Thüringen von einem Hund angegriffen und verletzt worden. Doch anstatt sich um die Verletzten zu kümmern, sei die Hunde-Besitzerin einfach weitergegangen.

Hund: Fußgänger angegriffen – Besitzerin kümmert sich nicht

Das Mädchen war laut eines Berichts von inSüdthüringen.de in Rappelsdorf im Landkreis Hildburghausen unterwegs gewesen, als eine Frau mit zwei Hunden an ihr vorbei ging.

Ein Hund griff die Zehnjährige an und verletzte sie. Die Halterin lief aber einfach weiter, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern oder ihre Personalien zu hinterlassen.

Mann von Rottweiler attackiert

Auch in Gotha ist am Wochenende ein Mann von einem Hund angegriffen worden. Der Mann (58) war am Samstagmorgen spazieren gegangen, als er von einem Rottweiler angegriffen wurde.

-----------------------

Mehr aus Thüringen:

-----------------------

Der Hund biss dem 58-Jährigen in den Oberarm. Der Mann musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Halter des Rottweilers ist noch nicht bekannt.

In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung und sucht Zeugen. (fno)