Pferd: Unbekannte bringen Pony in ihre Gewalt – um DAS zu tun

Was Witzbolde mit einem hilflosen Pony in Thüringen taten, fanden die Besitzer gar nicht lustig (Symbolbild)
Was Witzbolde mit einem hilflosen Pony in Thüringen taten, fanden die Besitzer gar nicht lustig (Symbolbild)
Foto: elmue/Imago

Gefell. Man kann nur hoffen, dass es sich bei diesem Fall um (womöglich nicht ganz nüchterne) Jugendliche handelt – und nicht um bedrohliche Psychopathen, die ein Pferd verletzen wollten. In der Nacht zu Sonntag waren in Gefell bei Plauen „ganz besondere Witzbolde“, so die Polizei, unterwegs.

Die bisher unbekannten Täter kletterten widerrechtlich auf eine umzäunte Pferdekoppel. Sie gingen zu einem Pony, das dort auf der Weide stand, und brachten es in ihre Gewalt.

Pferd auf Weide verunstaltet – Polizei sucht Täter

Dann schnitten sie dem Pferd den – ja wirklich – Pony ab. In diesem Fall gemeint ist das Haarbüschel der Pferdemähne, das dem Tier in die Stirn hängt.

---------------

Top-News:

---------------

Die Eigentümer und möglicherweise auch das Tier dürften das jedoch nicht ganz so witzig finden. Die Besitzer des Tiers erstatteten Anzeige gegen die Täter. Sachdienliche Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeiinspektion Saale-Orla in Schleiz entgegen.