A71 in Thüringen: Autofahrer können Crash nicht mehr verhindern – weil ein Lkw DAS verliert

Ein Lkw, der große Teilung seiner Ladung verlor, sorgte für einen Unfall auf der A71 (Symbolbild)
Ein Lkw, der große Teilung seiner Ladung verlor, sorgte für einen Unfall auf der A71 (Symbolbild)
Foto: Becker&Bredel/Imago

Arnstadt. Die Autofahrer konnten mit diesem unerwarteten Hindernis nicht rechnen: In Thüringen löste die verlorengegangene Ladung eines Lkw zwei Unfälle aus.

Aus dem Laster waren ganze zehn Paletten mit gekühltem Fleisch gefallen, die sich über die Fahrbahn und den Standstreifen der A71 in Thüringen, im Abschnitt zwischen Arnstadt-Süd und Stadtilm, verteilten. In der Dunkelheit der frühen Morgenstunden eine gefährliche Falle.

Thüringen: Autofahrer prallen mit verlorener Ladung zusammen

Die Autofahrer, die anschließend über die Autobahn fuhren, sahen die verlorenen Paletten nicht rechtzeitig und konnten nicht mehr bremsen. Zwei Fahrer kollidierten mit verstreuten Paletten. Dadurch wurden ihre Autos schwer beschädigt.

---------------

Top-News:

---------------

Die Fahrer selbst blieben glücklicherweise unverletzt. Die Polizei ermittelt nun, wie der Lkw unbemerkt so viel Fracht verlieren konnte. Die Beamten vermuten, dass die Tür des Kühl-Transporters nicht ordnungsgemäß verschlossen war und sich im Inneren ein Rollwagen voller Paletten selbstständig machte, der kurz darauf auf die Fahrbahn fiel.