Thüringen: Schwerer Motorrad-Unfall – Biker fährt auf Hinterrad und erfasst Frau

Eine 41 Jahre alte Frau ist in Thüringen von einem Motorrad angefahren und dabei schwer verletzt worden. Bei einem anderen Unfall hatte ein Biker Glück im Unglück. (Symbolbild)
Eine 41 Jahre alte Frau ist in Thüringen von einem Motorrad angefahren und dabei schwer verletzt worden. Bei einem anderen Unfall hatte ein Biker Glück im Unglück. (Symbolbild)
Foto: imago images / 7aktuell

Ilmenau/Leinefelde-Worbis. In Thüringen ist eine Frau von einem Motorrad erfasst worden. Die 41-Jährige wurde bei dem Unfall am Samstag in Ilmenau schwer verletzt, teilte die Polizei jetzt mit. Der Motorradfahrer kam mit leichten Verletzungen davon.

Demnach kam der 23-jährige Biker aus einer Tiefgarage. Plötzlich heulte sein Motorrad aus bislang ungeklärter Ursache auf, beschleunigte und fuhr dann auf dem Hinterrad.

Motorrad erfasst Frau in Thüringen

Dabei erfasste der junge Motorradfahrer die Frau, die an ihrem Auto stand, um es zu beladen. Die 41-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht. Auch der leichtverletzte 23-Jährige kam in ein Krankenhaus. Den entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 8.000 Euro.

Glimpflicher ging ein anderer Motorradunfall in Thüringen aus. Bei Leinefelde-Worbis (Eichsfeld) nahm eine 37 Jahre alte Autofahrerin laut Polizei beim Abbiegen einem 43-jährigen Motorradfahrer die Vorfahrt – und krachte mit dem Motorrad zusammen.

Thüringen: Motorradfahrer übers Auto geschleudert

Durch den Zusammenprall flog der Motorradfahrer über das Auto und landete auf einer Straße. Sowohl der Mann als auch die Frau blieben unverletzt. Bei dem Unfall entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

----------------

Mehr von uns:

----------------

Die Polizei appellierte an Autofahrer, vor allem beim Abbiegen mit dem Auto an die inzwischen gestartete Motorradsaison zu denken und mahnte zu erhöhter Aufmerksamkeit. (dpa/ck)