„Riverboat“ (MDR): Zuschauer im Saal trotz Corona-Krise – aus einem kuriosen Grund

„Riverboat“ (MDR): Das Coronavirus spielt in der aktuellen Folge keine Rolle.
„Riverboat“ (MDR): Das Coronavirus spielt in der aktuellen Folge keine Rolle.
Foto: imago images / STAR-MEDIA

Wenn du von den Gesprächen um das Coronavirus eine Pause brauchst, schalte am Abend „Riverboat“ auf MDR ein.

Denn mit einer bunten Talk-Runde will der MDR den Zuschauern „ein paar schöne Stunden in diesen Tagen“ bescheren - ganz ohne Coronavirus. Denn die aktuelle „Riverboat“-Folge wurde bereits vor einiger Zeit aufgezeichnet.

„Riverboat“ (MDR): Zuschauer im Studio trotz Coronakrise

Daher wird die Pandemie nur am Rande Thema sein und auch die Zuschauer werden im Studio nicht fehlen. Zum Aufnahmezeitpunkt waren noch keine Sicherheitsvorkehrungen notwendig.

Moderatoren Kim Fisher und Jörg Kachelmann haben stattdessen eine bunte Promi-Auswahl ins „Riverboat“ eingeladen, die spannende Gespräche verspricht.

„Riverboat“: Das sind die aktuellen Gäste

Unter Sportlern, Sängern und Schauspielern findet sich dieses Mal auch ein Braumeister unter den Gästen: Günther Ramthor, Gründer der Thüringer Vereinsbrauerei Apolda.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Thüringen: Bewohner von Flüchtlingsheim wehren sich gegen Quarantäne – SEK-Einsatz!

„In aller Freundschaft“: Coronakrise in der Sachsenklinik – werden die Dreharbeiten jetzt eingestellt?

Coronavirus Thüringen: SPD fordert Strafen für Fake News!

Deutsche hamstern Klopapier – unfassbar, wofür unsere niederländischen Nachbarn HIER Schlange stehen

-------------------------------------

Zu ihm gesellt sich unter anderem der Schlagerstar und ehemalige „Modern Talking“-Sänger Thomas Anders. Ebenfalls im Programm ist Dr. Elisabeth Nüdling. Als Schmuckhändlerin und Kunsthistorikerin ist sie regelmäßig bei „Bares für Rares“ zu sehen.

+++ Coronavirus Thüringen: Urlaube abbrechen ++ „Kinder und Jugendliche betroffen“ ++ 1,5 Millionen Thüringer werden sich infizieren +++

Auch Schauspieler Jasha Rust dürfte Vielen aus dem TV bekannt sein: in „gute Zeiten schlechte Zeiten“ spielte der Frauenschwarm die Rolle des Sonnyboy Zac Klingenthal.

------------------

Alle Gäste im Überblick:

  • Thomas Anders, Schlagersänger
  • Aljona Savchenko, Eisläuferin und Olympiasiegerin im Paarlauf
  • Eberhard Hertel, Volksmusiker
  • Hannelore Kalin, Volksmusikerin
  • Annett Möller, Moderatorin
  • Jan Sosniok, Schauspieler
  • Jascha Rust, Schauspieler
  • Dr. Elisabeth Nüdling, Schmuckhändlerin
  • Günter Ramthor, Braumeister

------------------

Nächsten Sendungen werden ohne Zuschauer gedreht

In den nächsten Folgen spürt dann auch das „Riverboat“ die Folgen der Krise. Der Sender hatte bereits am 13. März angekündigt, die Kontaktdaten aller Gäste für drei Wochen zu speichern. Inzwischen hat sich die Sendung dazu entschieden, die nächsten Sendungen ohne Publikum zu drehen.

Damit würde man sich auf die derzeitige Lage anpassen, teilte eine Sprecherin mit. Bisher gebe es auch noch keine Absagen seitens der Gesprächsgäste.

Die Gesprächrunde sendet der MDR am Freitag um 22 Uhr. (lh)