Wetter in Thüringen: Heftiger Temperatursturz und Schnee – Experte warnt vor dieser Gefahr

Wetter in Thüringen: Am Wochenende soll der Winter zurückkehren. (Symbolbild)
Wetter in Thüringen: Am Wochenende soll der Winter zurückkehren. (Symbolbild)
Foto: imago images / Bernd März

Gerade noch ist der Frühling dagewesen, die Sonne hat sich in den letzten Tagen häufig gezeigt. Doch mit diesem Wetter in Thüringen ist jetzt erstmal wieder Schluss.

Stattdessen kommt der Winter zurück, der in diesem Jahr bisher gar nicht so richtig da war: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt beim Wetter in Thüringen vor Schnee!

Wetter in Thüringen: Schnee-Schock kurz vor Frühlingsbeginn

In der Nacht zu Samstag ist vor allem in bergigen Regionen mit leichtem Schneefall zu rechnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mitteilte. „In Lagen über 600 Meter wird es auch Samstagvormittag noch in einigen Gegenden weiß bleiben“, sagte ein Sprecher des DWD.

Am Freitag rechnen die Meteorologen tagsüber mit Temperaturen von bis zu 13 Grad. Nachts fallen diese laut den Wetterexperten auf bis zu zwei Grad. Dann kann es gefährlich werden: Experten rechnen mit örtlicher Glätte. Von Freitag auf Samstag werde außerdem leichter Regen erwartet.

Minusgrade in der Nacht

Am Samstag werden tagsüber bis zu neun Grad erwartet. Nachts fallen die Temperaturen dann sogar auf bis zu minus sieben Grad. In Bodennähe erwartet der DWD mäßigen Frost bei minus neun Grad.

-------

Mehr News aus Thüringen:

Coronavirus in Thüringen: Was du in deiner Stadt noch tun darfst – und was nicht

Thüringen: Explosion! Mann verbrennt sich Gesicht und Haare – Polizei: „Nicht clever!“

Thüringen: Auto rammt Reh und überschlägt sich – dann passiert das Wunder

-------

Sonntag bleibe es zwar kühl, dafür rechne man mit einem wolkenfreien Himmel. „Solange man im Schatten steht, ist es natürlich kalt – aber die Sonne hat ordentlich Kraft“, sagte der DWD-Sprecher.

Bis zum Temperaturanstieg dauert es noch

In der Nacht zu Montag fallen die Werte demnach wieder auf minus sieben Grad, in Bodennähe bei strengem Frost auf minus zehn Grad. Am Montag bleibe es zwar sonnig, doch fallen die Temperaturen weiter: Der DWD rechnet hier mit zwischen zwei und fünf Grad am Tag, in der Nacht wird es wieder eisig mit Tiefstwerten von bis zu minus acht Grad.

Erst Ende der kommenden Woche erwarten die Meteorologen wieder einen Anstieg der Temperaturen. (vh/mit dpa)