Thüringen: Bauer düngt sein Feld – dann eskaliert die Situation völlig

In Thüringen ist ein Landwirt völlig ausgerastet. (Symbolbild)
In Thüringen ist ein Landwirt völlig ausgerastet. (Symbolbild)
Foto: imago images / Kickner

Apolda. Ein Bauer aus Thüringen setzt sich auf seinen Traktor. Mit seinem Düngegerät fährt über sein Feld. Der Besitzer eines angrenzenden Gartens fühlt sich offensichtlich gestört von dem Lärm und will den Traktorfahrer zur Rede stellen, berichtet die Polizei Apolda.

Thüringen: Traktorfahrer bespritzt Mann mit Gülle

Weder Worte noch Handzeichen bewegen den Traktorfahrer aus Thüringen zum Anhalten – im Gegenteil: Er ignoriert den Gartenbesitzer, streift ihn mit dem Düngegerät und bespritzt ihn sogar noch mit der Gülle.

Als der Bauer schließlich anhält, rastet der Gartenbesitzer nach einem Wortgefecht aus und schlägt ihn ins Gesicht. Doch der lässt sich das nicht gefallen: Der 53-Jährige greift zu einem 50 Zentimeter langen Holzstock und prügelt auf seinen Gegenüber ein!

----------------

Top-News aus Thüringen:

Coronavirus Thüringen: Krasse Bußgelder in Gera ++ Ausgangssperre droht ++ Notverordnung tritt in Kraft

Coronavirus: Rassistische Anfeindungen bei der Tafel in Thüringen – Expertin warnt vor Eskalation

AfD-Spitze will Höckes „Flügel“ abschlagen – FDP-Politiker: „Corpus ist und bleibt rechtsextrem!“

----------------

Wie die Polizei mitteilt, kam der Gartenbesitzer mit einer geplatzten Unterlippe und Kopfschmerzen davon, auf den Traktorfahrer wartet eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung. (lh)