„In aller Freundschaft“: Achtung, liebe Fans – ARD verlegt Sendung!

„In aller Freundschaft“-Fans müssen sich diese Woche darauf einstellen, dass die Sendung nicht wie gewohnt läuft.
„In aller Freundschaft“-Fans müssen sich diese Woche darauf einstellen, dass die Sendung nicht wie gewohnt läuft.
Foto: MDR/Robert Strehler

Dienstagabend, 21 Uhr in der ARD: Ein fester Termin für die „In aller Freundschaft“-Fans.

Wer in dieser Woche um 21 Uhr einschaltete, landete allerdings nicht in der Sachsenklinik, sondern sieht zunächst eine Sondersendung der ARD. Die hatte nichts mit „In aller Freundschaft“ zu tun, aber zumindest auch mit Medizin: Es ging um das Coronavirus.

„In aller Freundschaft“: ARD verschiebt Sendestart

Die ARD schaltete eine Sondersendung über die neuesten Entwicklungen bei der Verbreitung des Virus zwischen. Nicht nur die Situation in Deutschland, sondern in der ganzen Welt sollte dort mit Hintergrundgesprächen beleuchtet werden.

Deswegen begann Folge 889 („Trennungsschmerz“)von „In aller Freundschaft“ an diesem Dienstag erst um 21.45 Uhr. Das Warten lohnte sich für die Fans, schließlich war es für sie die letzte Gelegenheit, Dr. Lea Peters in der Sachsenklinik zu sehen.

Neurochirurgin Dr. Lea Peters feiert ihren Abschied

Schauspielerin Anja Nejarri verlässt die Serie, weil sie mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen möchte. Deswegen feiert die beliebte Neurochirurgin Dr. Lea Peters in dieser Folge ihren von vielen Fans bedauerten Abschied aus dem Krankenhaus.

---------------------

Mehr zu „In aller Freundschaft“:

„In aller Freundschaft“: SIE ist zum letzten Mal zu sehen – Fans tieftraurig: „Da werden Tränen fließen“

In aller Freundschaft (ARD): Schock wegen Corona! Fans reagieren eindeutig

„In aller Freundschaft“: Sorge um Serienstar! SIE musst operiert werden – ausgerechnet vor ...

---------------------

Dazu lädt sie überraschenderweise alle Kollegen ein. Zusammen lassen sie die gemeinsame Zeit Revue passieren – auch für die Fans ein guter Moment, sich an die emotionalen Momente mit der beliebten Ärztin zu erinnern.

Wenn dir der Ausstrahlungstermin zu spät lag, kannst die Folge in der ARD-Mediathek nachholen. Am Wochenende kannst du sie auch beim SWR (ab 10 Uhr), HR (ab 10.50 Uhr), RBB (ab 17.05 Uhr) und MDR (ab 18.05 Uhr) anschauen. (vh)