A4: Schwerer Unfall! Polizei sichert Unfallstelle – doch ein Lkw sieht den Streifenwagen nicht rechtzeitig

Ein Streifenwagen hat eine Unfallstelle auf der A4 in Thüringen abgesichert. Doch ein Lkw hat den Wagen übersehen. (Symbolbild)
Ein Streifenwagen hat eine Unfallstelle auf der A4 in Thüringen abgesichert. Doch ein Lkw hat den Wagen übersehen. (Symbolbild)
Foto: imago images/7aktuell

Eisenach. Schwerer Unfall auf der A4 bei Eisenach.

Ein Autofahrer hatte eine Panne und blieb mit seinem Wagen auf der rechten Straßenseite stehen – mitten auf der A4.

A4: Lkw kracht in Streifenwagen

Die Autobahnpolizei sicherte die Unfallstelle ab. Doch ein Lkw übersah den Streifenwagen und konnte nicht mehr bremsen.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall am Samstag, als ein Autofahrer aufgrund einer Panne mitten auf dem rechten Fahrstreifen stehenblieb. Die Autobahnpolizei rückte an und sicherte die Unfallstelle ab. Unter anderem mit einem Streifenwagen.

---------------------

Mehr Themen aus Thüringen

Jena: Anwohner entdecken mysteriöse Flugkörper am Himmel – das steckt dahinter

Erfurt: Kinder spielen auf Feldweg – plötzlich sind sie in Lebensgefahr

Hund: Mann geht mit Tier spazieren – wenige Meter neben ihm passiert Schockierendes

---------------------

Auch auf der A4 unterwegs war ein 54 Jahre alter slowakischer Lkw-Fahrer, der den Streifenwagen der Polizei übersah. Wie die Beamten berichten, krachte der Sattelzug frontal in den Streifenwagen.

Ein 53 Jahre alter Autobahnpolizist sei dabei schwer verletzt worden. Für die Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Fahrtrichtung Dresden dann komplett gesperrt werden. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ungefähr 40.000 Euro. (abr)