Thüringen: Familie erlebt zu Ostern böse Überraschung – jetzt folgt die wunderbare Wende

Ein verspätetes Ostergeschenk bekam eine Familie aus Thüringen, nachdem sie zuvor eine böse Überraschung erlebt hatte. (Symbolbild)
Ein verspätetes Ostergeschenk bekam eine Familie aus Thüringen, nachdem sie zuvor eine böse Überraschung erlebt hatte. (Symbolbild)
Foto: imago

Pößneck. Eine junge Familie aus Thüringen hatte zu Ostern ein Geschenk von der Großmutter erhalten. Doch die Freude darüber wehrte nicht lange – bis vor ein paar Tagen.

Thüringen: Familie bekommt Ostergeschenk – doch dann passiert es

Die junge Familie aus Thüringen besuchte an Ostern Verwandte im Pößnecker Ortsteil Schweinitz. Die Großmutter hatte vor allem für die beiden zweijährigen Zwillinge, Leonie und Luise, eine Überraschung parat: Leckere Oster-Naschereien und ein Briefumschlag mit 100 Euro drin.

Doch auf dem Heimweg passierte das Unglück, wie die Ostthüringer Zeitung berichtet. Der gelbe Briefumschlag fiel aus dem Bollerwagen der Zwillinge heraus, ohne dass die Familie es merkte. Das Oster-Geld, es war futsch!

Dann aber kam die überraschende Wende – am Mittwoch nach Ostern, als Freunde der Familie die Zeitung aufschlugen.

--------------------

Mehr aus Thüringen:

--------------------

100 Euro verloren – damit hätte eine Familie aus Thüringen nicht gerechnet

In der Ausgabe vom 16. April war zu lesen: „Bei uns wurde von einem ehrlichen Finder etwas für Luise und Leonie abgegeben [...]“. Ein ehrlicher Finder hatte den Briefumschlag entdeckt und ihn dann ins Fundbüro gebracht. Und der Ordnungsamtleiter der Stadt hatte den Fall dann der Zeitung geschildert.

So war das Osterfest doch noch gerettet, und die Familie hat nun eine Überraschung für den ehrlichen Finder geplant.

Die Ganze Geschichte liest du bei der Ostthüringer Zeitung. (fno)