MDR zeigt Schlager-Sendung – Doch DAS macht Zuschauer wütend: „Einfach unverständlich“

Für eine MDR-Musikshow dürfen die Zuschauer auswählen, wer auftreten soll. Doch einige sind verärgert. (Symbolbild)
Für eine MDR-Musikshow dürfen die Zuschauer auswählen, wer auftreten soll. Doch einige sind verärgert. (Symbolbild)
Foto: imago

Um die Zeit während der Corona-Krise vor allem denjenigen, die ihre Wohnung nicht verlassen oder Freunde und Verwandte nicht mehr besuchen dürfen, musikalisch etwas schöner zu machen, hat sich der MDR etwas ausgedacht.

Für die Fernsehsendung „Du bist nicht allein“ sind die Zuschauer aufgerufen, ihre Musikwünsche an den MDR zu schicken – sie sollen dann in der Sendung erfüllt werden. Doch bei einigen Zuschauern macht sich Unmut breit. „Einfach unverständlich“, meldet eine Frau auf der MDR-Facebookseite.

MDR: Schlager-Sendung zur Corona-Krise – doch etwas stört

Die 90-minütige MDR-Live-Show „Du bist nicht allein“ soll während der Corona-Krise die Musikwünsche der Zuschauer erfüllen. Über meine-schlagerwelt.de können diese ihre Wünsche einreichen. Sie können auch während der Sendung die Moderatoren anrufen oder Kontakt über Social Media aufnehmen.

Dabei muss es nicht nur um Musik, sondern auch um Alltägliches, Wünsche oder Tipps gehen, wie sie die außergewöhnliche Situation meistern. „Einander Hoffnung zu machen und Kraft zu sammeln steht dabei im Mittelpunkt, denn miteinander sind wir stark!“, schreibt der MDR.

Trotzdem sind einige unzufrieden. „Warum werden in der Sendung 'Du bist nicht allein' so wenig Künstler aus unserer Region gezeigt?“, fragt eine Zuschauerin. „Völlig unverständlich.“

-----------------------------

Mehr Themen:

-----------------------------

Kritik an Musik-Sendung – „spielen lieber...“

Zuschauer beklagen die Auswahl der Künstler, die in der Sendung auftreten. „Sie spielen lieber Leute aus England oder Amerika, als die eigenen Leute hier zu unterstützen. Es gibt so viele tolle deutschsprachige Musik“, kritisiert einer.

Der Sender sollte lieber Musikern aus der Region eine Plattform bieten und diese so unterstützen – gerade auch in den Krisenzeiten, finden die Fans.

Die nächste „Du bist nicht allein“-Sendung soll am 8. Mai stattfinden. Bis dahin sind wieder alle dazu eingeladen, ihre Musikwünsche an den Sender zu schicken. Auch Wünsche zu lokalen Künstlern können eingereicht werden. (fno)