„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Fans irritiert – Was ist mit Dr. ....?

„In aller Freunschaft – die jungen Ärzte“: Die Fans sorgen sich um einen der Ärzte.
„In aller Freunschaft – die jungen Ärzte“: Die Fans sorgen sich um einen der Ärzte.
Foto: imago images / Karina Hessland

Dr. Moreau flickt bei „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ in seinem Spezialgebiet, der Handchirurgie, üblicherweise die Greifer seiner Patienten zusammen. Doch nun ist einigen Fans etwas aufgefallen.

Sie haben den sympathischen Doktor schon eine ganze Weile nicht mehr im Operationssaal gesehen. Seit einer gefühlten Ewigkeit fehlt von dem Arzt bei „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ generell jede Spur! Wo ist Dr. Moreau also hin?

„In aller Freundschaft“: Wo ist Dr. Moreau?

Nach der letzten Folge war es mit der Geduld der Fans dann vorbei. Die Kommentare zum Verbleib des TV-Arztes häufen sich auf der Facebook-Seite der Serie:

  • „Mir hat Dr. Moreau gefehlt“
  • „Ohne Moreau fehlt was in der Serie“
  • „Ohne die ewige Nörgelei von Dr. Moreau wäre die Sendung halb so schön“
  • „Wo ist Moreau?“

Deutet die lange Abwesenheit von Schauspieler Mike Adler etwa auf seinen Abschied aus der Serie hin? Einige Titel haben es schließlich schon genau so vorgemacht: Um die Fans behutsam auf das Ausscheiden eines beliebten Seriencharakters vorzubereiten, bekommt die Person weniger Screentime als zuvor.

+++ „In aller Freundschaft - die jungen Ärzte“: Irre Typveränderung in Corona-Zeiten – „Musste zweimal hinschauen“ +++

Das sagt die ARD zu Dr. Moreaus Abwesenheit

Doch alle Moreau-Fans können aufatmen, die Sorge ist unbegründet – zumindest vorerst. Die ARD gibt Entwarnung: „Ab Folge 223 'Alles auf eine Karte' am 30. April ist Mike Adler wieder als Dr. Matteo Moreau zu sehen“, verriet Burchard Röver von der ARD Thüringen24 auf Nachfrage.

---------------

Mehr „iaF“-Themen:

„In aller Freundschaft“-Star mit intimem Geständnis: „Jetzt habe ich kein Problem mehr...“

In aller Freundschaft: Neue Folge sorgte bei Fans für Ärger – „Es nervt langsam!“

„In aller Freundschaft“ (ARD): Bahnt sich jetzt etwa zwischen DIESEN beiden etwas an?!

---------------

In der Branche sei es üblich, dass einzelne Schauspieler hin und wieder über längere Zeit nicht am Set sind. „Die Schauspieler haben bei einer wöchentlichen Serie immer mal sogenannte Freiblöcke, während denen sie nicht drehen. Das bietet ihnen Gelegenheit, Urlaub zu machen oder anderen Tätigkeiten nachzugehen“, erklärt Röver.

Für Dr. Moreau geht es also ab dem Donnerstag wieder rund: Er behandelt in der Folge einen Patienten, der von einem Fahrradkurier umgefahren wurde. Zusammen mit Assistenzarzt Tom Zondek erfährt er mehr über den Mann, als ihm lieb ist... (vh)