Alarm in Thüringentherme – Mitarbeiter können nicht fassen, was sie sehen

In der Nacht zu Montag hatte die Alarmanlage einer Therme in Thüringen ausgelöst. Als Mitarbeiter die Sauna kontrollierten, staunten sie nicht schlecht. (Symbolbild)
In der Nacht zu Montag hatte die Alarmanlage einer Therme in Thüringen ausgelöst. Als Mitarbeiter die Sauna kontrollierten, staunten sie nicht schlecht. (Symbolbild)
Foto: imago images / Westend61

Mühlhausen. Mitten in der Nacht ertönt plötzlich die Alarmanlage einer Therme in Mühlhausen in Thüringen. Wegen des Coronavirus sollte sich eigentlich niemand dort aufhalten, erst recht nicht zu solch einer Uhrzeit. Doch es kam alles anders!

Die Mitarbeiter machten sich sofort auf den Weg und suchten die Therme in Thüringen ab. Als sie die Sauna betraten, wurden sie schnell fündig – und staunten nicht schlecht.

Thüringentherme-Mitarbeiter entdecken Ungeheuerliches in Sauna

Dort hatte es sich laut Polizei nämlich ein 35 Jahre alter Mann bequem gemacht. Er saunierte in aller Ruhe und verarbeitete wohl gerade seinen Drogenrausch aus. Die Mitarbeiter alarmierten umgehend die Polizei.

+++Friseure in Thüringen dürfen trotz Corona endlich wieder öffnen – aber nicht einfach so+++

Und die wiederum fanden bei dem ungebetenen Sauna-Gast nicht nur mehrere Gram Marihuana, einen Joint und Bargeld, sondern auch Einbruchswerkzeug. Damit hatte er sich wohl zuvor Zutritt zur Thüringerntherme verschafft. Was wiederum die Alarmanlage ausgelöst hatte.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen

----------------------

Polizei erstattet mehrere Anzeigen gegen ungebetenen Sauna-Gast

Seinen Saunagang musste er natürlich beenden und die Therme verlassen. Die Polizei hat gegen den polizeibekannten Mann unter anderem Anzeigen wegen Hausfriedensbruch und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. (abr)