Thüringen: Irres Foto aufgetaucht – Wasser plötzlich neongrün! Stadt ist stinksauer

Das Rathaus am Markt in Sondershausen in Thüringen. Auf dem Marktplatz hat sich eine skuriile Szene absgepielt. (Archivbild)
Das Rathaus am Markt in Sondershausen in Thüringen. Auf dem Marktplatz hat sich eine skuriile Szene absgepielt. (Archivbild)
Foto: imago images / imagebroker

Sondershausen. Neongrüner Frust in Thüringen! Unbekannte haben sich in Sondershausen einen Spaß erlaubt, der etwas an den Schleim der „Ghostbusters“ erinnert – und den die Stadt alles andere als witzig findet.

Der Springbrunnen auf dem Marktplatz von Sondershausen leuchtete am Mittwochmorgen geradezu – sein Wasser war wohl mit fluoreszierender Farbe versetzt worden. Drumherum gab es keine Hinweise auf eine politische oder werbliche Aktion.

Thüringen: Bürgermeister von Sondershausen ist sauer

So oder so: Im Rathaus von Sondershausen in Thüringen ist man offiziell empört wegen des leuchtenden Brunnens. Bürgermeister Steffen Grimm (parteilos) hat direkt eine Spezialfirma beauftragt, deren Mitarbeiter den Brunnen schnellstmöglich wieder reinigen sollten.

Die Kosten seien beträchtlich – und bisher müssten wir Steuerzahler dafür aufkommen. „Die nächtliche Aktion ist kein Kavaliersdelikt und geht über einen witzigen Streich hinaus. Wird der Verursacher festgestellt, so hat er die Kosten für Reinigung und Instandsetzung zu tragen“, hieß es.

------------

Noch mehr aus Thüringen:

------------

Stadt bezieht auch Veterinäramt mit ein

Auch das Veterinäramt des Kyffhäuserkreises wurde mit einbezogen. Passanten hatten beobachtet, dass auch Vögel aus dem Brunnen getrunken haben. Nach Thüringen24-Informationen gibt es da aber Entwarnung. Demnach soll es sich um eine Flüssigkeit handeln, die auch zum Aufspüren von Lecks in Leitungsnetzen verwendet wird – und die für Vögel unbedenklich ist. (ck)