Sechs-Tage-Woche für Schüler in Thüringen? „Wie zu DDR-Zeiten“

Soll es in Thüringen eine Sechs-Tage-Woche für Schüler geben? Darüber wird kontrovers diskutiert. (Symbolbild)
Soll es in Thüringen eine Sechs-Tage-Woche für Schüler geben? Darüber wird kontrovers diskutiert. (Symbolbild)
Foto: imago images/Action Pictures

Sollte die 6-Tage-Woche für Schüler in Thüringen eingeführt werden? Darüber streiten derzeit nicht nur die Politiker im Freistaat. Der Thüringer Lehrerverband hat eine klare Haltung dazu. Doch die Meinungen der Thüringer gehen weit auseinander.

Thüringen: Schüler auch samstags in die Schule?

Der CDU-Bundestagsabgeordneten Maik Hauptmann hatte die Debatte angestoßen – und war zunächst auf wenig Gegenliebe gestoßen. Der Thüringer Lehrerverband wies den Vorschlag sehr entschieden zurück: Wer solche Vorschläge mache, zeige, dass er von der Realität an den Thüringer Schulen offenbar wenig Ahnung habe, lautete der Tenor.

Im Netz dagegen sind die Meinungen sehr gespalten. Die einen stimmen mit dem Thüringer Lehrerverband überein und wollen die Schüler nicht noch zusätzlich belasten.

Kontroverse Diskussion um Sechs-Tage-Woche

Andere sagen: Der verpasste Schulstoff müsse ja irgendwie nachgeholt werden – und früher hätte es ja auch schon Samstagsunterricht gegeben.

+++„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte": Fans flippen aus, weil ER zurück ist – „endlich wieder!!"+++

-------------------------------

Das sagen die Thüringer:

  • „Ich wäre auch dafür. Hört auf eure Kids in Watte zu packen. Von nix kommt nix. Sonst wird das ganze Jahr gemeckert, wenn es zu viele Ausfallstunden gibt. Und jetzt wird es zu viel?“
  • „Die Kinder können doch nichts für Corona und die Abschlussklassen haben es nun eh schwerer. Deshalb kein Unterricht am Samstag!!!“
  • „Jetzt aber nicht übertreiben, die Kinder sind doch jetzt schon gestraft, da muss man sie nicht noch 6 Tage zur Schule schicken.“
  • „Ich sehe da kein Problem. Und wenn die Schulwoche von Mo-Mi und von Do-Sa im Wechsel geht, ist es doch ok. Vorausgesetzt die restlichen Tage sind dann auch "frei" und müssen dann nicht noch mega Schulstoff daheim erledigen.“
  • „Wir sind auch Samstag in die Schule gegangen. Geschadet hat es uns nichts. Warum soll die Jugend von heute immer in Watte gepackt werden.“
  • „Ohne Zucht, keine Frucht. Ab auf die Schulbank mit dem Nachwuchs!“
  • „Ihr wollt wohl die Kinder Seelen immer mehr zerstören!!?? Wir haben täglich den Stoff auf den die Kids an einem normalen Schultag erledigen u.v.m. Sollte dies eintreffen, ist mein Kind ab sofort samstags immer krank!!!“
  • „Das geht garnicht. Die Kinder haben schon genug Stress. Weil sie zuhause sind, heißt das nicht, dass sie faulenzen. Sie brauchen das Wochenende.“
  • „Wie zu DDR-Zeiten.“
  • „Wir haben aber keine „DDR Zeiten“ mehr. Auch wenn man es manchmal denken könnte: Schlangen vor den Geschäften, Grenzen zu...“

-----------------------------

Mehr aus Thüringen:

Friseure in Thüringen dürfen trotz Corona endlich wieder öffnen – aber nicht einfach so: „Das wird kein Arbeiten wie zuvor“

Bodo Ramelow im MDR-Talk – bei dieser Frage reißt ihm der Geduldsfaden: „Möchte das Geschrei nicht hören, wenn...“

Corona aktuell in Thüringen: Kontaktverbot verlängert! ++ Studenten müssen mit deutlicher Änderung rechnen ++

----------------------

Schulsystem „kurz vor dem Kollaps“

Eine sechs-Tage-Woche für Schüler bedeute eben auch mehr Aufwand für die Lehrer. Der Thüringer Lehrerverband kritisiert: Bereits vor der Pandemie und allen damit verbundenen neuen Herausforderungen habe das Schulsystem in Thüringen kurz vor dem Kollaps gestanden.

„Jetzt werden im Akkord neue Aufgaben an die Schulen vergeben, die sicherlich berechtigt und sinnvoll sind – aber in dieser Masse nicht zu bewältigen, ohne dass endlich auch konkrete Hilfsangebote kommen. Bisher hat noch niemand Vorschläge gemacht, was statt der zahlreichen neuen Auflagen weggelassen werden kann, um die Mehrbelastung wenigstens etwas auszugleichen.“

Die Schulen sollten in Thüringen stufenweise wieder öffnen, die Abiturienten-Klassen hatten am Montag den Anfang gemacht. Ab nächster Woche sollen weitere Klassen folgen. Mehr dazu hier: >>> Coronavirus: SO geht es jetzt in den Schulen und Kindergärten in Thüringen weiter! (fno)