Hochzeit in Thüringen: DIESES Datum verspricht eine lange Ehe!

In Thüringen bringt ein bestimmtes Datum bei der Hochzeit besonders viel Glück. (Symbolfoto)
In Thüringen bringt ein bestimmtes Datum bei der Hochzeit besonders viel Glück. (Symbolfoto)
Foto: Andreas Lander/dpa

Thüringen. Der Tag der Hochzeit – da sollte am besten alles stimmen!

Angefangen – logisch – vom richtigen Partner bis zum perfekten Datum. Doch das Coronavirus hat vielen Verliebten in Thüringen die Aussichten auf die anstehende Traumhochzeit verhagelt. Muss jetzt ein neuer Termin für die Hochzeit her? Und vor allem: Welcher ist der richtige?

Hochzeit: Das perfekte Datum zum Heiraten in Thüringen

In Thüringen hat das Landesamt für Statistik untersucht, wann die Thüringer am liebsten heiraten und ist dabei der wohl wichtigsten Frage nachgegangen: „Wie gut hält eine Ehe, die zu einem besonderen Datum geschlossen wurde? “ So viel vorab: Das Ergebnis überrascht!

Die Gründe für ein spezielles Wunschdatum seien zwar vielfältig, jedoch nicht immer persönlicher Natur, heißt es aus dem Thüringer Landesamt für Statistik. So suchen sich Paare Jubiläen aus. Sei es der Kennenlern-Tag, der erste Kuss oder die Verlobung. Eine Auswertung der Eheschließungs-Statistik der letzten 20 Jahre aber zeigt, dass vor allem dann eine erhöhte Nachfrage bei den Standesämtern in Thüringen besteht, wenn das Datum besonders einprägsam ist.

In diesem Jahr erfreute sich etwa der 20.02.2020 besonderer Beliebtheit – doch ein Datum kann das noch um Längen toppen.

.

Hochzeit in Thüringen: So wählen Verliebte ihr Wunschdatum

Die Sommermonate, insbesondere der August, sind laut Statistik in Thüringen für Hochzeiten besonders beliebt. Nicht verwunderlich bei der Hoffnung auf Sonne und trockenem Wetter.

Auch der Wochentag sei ausschlaggebend. So muss man die Feste schließlich feiern, wie sie fallen und dafür brauchen Hochzeitspaar und deren Gäste natürlich Zeit.

+++ Coronavirus aktuell: Kontaktverbot bleibt bestehen! Aber es gibt deutliche Lockerung +++

„Und diese Zeit haben die meisten Menschen eher an einem Wochenende als mitten in der Woche. Es ist somit auch bei der Wahl des Wochentages nahezu logisch und selbsterklärend, dass vor allem der Samstag und der Freitag in der Gunst der Eheschließenden ganz oben stehen“, erklärt Alexander Kuhnt vom Thüringer Landesamt für Statistik.

Die Analyse der Ergebnisse nach bestimmten Merkmalen ergibt Auffälligkeiten bei bestimmten Faktoren, welche die Beliebtheit eines Tages zum Heiraten offensichtlich steigern.

Diese Faktoren sind:

  • der Monat bzw. die Jahreszeit
  • der Wochentag
  • besondere Datumskonstellation

Vor allem der 8.8. aber auch der 10.10.2020 – beides Tage, die auf einen Samstag fallen – stehen folgerichtig hoch im Kurs! Aber was verspricht sich ein Paar von solchen Daten? Halten die Ehen besser? Eine Analyse des beliebtesten Hochzeitsdatums der letzten 20 Jahre lässt tatsächlich eine Vermutung zu.

Schnapszahl zum Hochzeitstag: Schnapsidee oder Erfolgsrezept?

Ungeschlagene Nummer 1 im Hochzeitsranking ist demnach der 9.9.1999. An diesem Tag wurden alleine in Thüringen 964 Ehen geschlossen. Das entsprach satten 10,4 Prozent aller Eheschließungen im Freistaat im selben Jahr. Platz 2 und 3 belegten der 07.07.07 mit 594 Eheschließungen und der 08.08.08 mit 544.

Das Landesamt für Statistik hat in seiner Analyse zu guter Letzt die Frage beantworten wollen, ob Ehen, die an Tagen mit einer besonderen Datumskonstellation geschlossen wurden, so haltbar sind, wie die an anderen Tagen geschlossenen Ehen.

Dazu werteten die Statistiker die Zahlen der Ehen aus, die am 9.9.99 geschlossen wurden – und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen!

-----------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------

Haltbarkeit von Ehen in Thüringen: DIESES Ergebnis überrascht!

So seien laut der Rechen-Experten die Paare, die sich am besagten Datum getraut haben, tatsächlich seltener geschieden worden – wenn auch nur geringfügig. Zum anderen hielten die Ehen auch länger, beziehungsweise wurden sie nicht so schnell geschieden, wie die, die an anderen Tagen des Jahres 1999 geschlossen wurden. Doch eine schlechte Nachricht gibt es trotzdem.

Schnapszahlen-Hochzeit: Das Blatt kann sich noch wenden

Die konstanten Scheidungsraten sollen nämlich zeigen, dass die Ehen vom 9.9.1999 vor allem in den höheren Ehejahren häufiger geschieden werden als die Ehen vom restlichen Jahr 1999. „Dies könnte, sofern dieser Verlauf in den kommenden Jahren anhält, dazu führen, dass in Relation zueinander betrachtet nach 25 oder nach 40 Ehejahren mehr Ehen des 9.9.1999 geschieden sein könnten“, so Kunth.

Die vollständige Statistik und Auswertung findet ihr hier beim Thüringer Landesamt für Statistik zum Download.