30-Tonnen-Koloss donnert über Thüringen – das steckt dahinter

Der Bundeswehrflieger donnert im Tiefflug über einige Ortschaften in Thüringen hinweg.
Der Bundeswehrflieger donnert im Tiefflug über einige Ortschaften in Thüringen hinweg.
Foto: imago images

Thüringen. Da rutschte dem einen oder anderen Menschen in Thüringen wohl schlagartig das Herz in die Hose, als plötzlich ein riesiges Flugzeug der Bundeswehr über die Ortschaften donnerte – keine 200 Meter über die Köpfe der Anwohner hinweg! Den Schrecken habe man eigentlich vermeiden wollen, doch für den ungewöhnlichen Tiefflug gab es einen Grund.

Wie Ostthüringer Zeitung berichtete, hat am Mittwochnachmittag ein Flugzeug der Bundeswehr im Saale-Orla-Kreis in Thüringen für mächtiges Aufsehen gesorgt.

Thüringen: Bundeswehr-Flugzeug im ungewöhnlichen Tiefflug

Ein 30-Tonnen-Koloss der Bundeswehr fegte hier nämlich ungewöhnlich tief über die Häuser hinweg. Stünde der Kölner Dom hier in Thüringen, hätte der Flieger wohl die Spitze abgerissen.

Laut OTZ-Bericht handelte es sich bei der Maschine um eine C-160 Transall der Bundeswehr. Der Flug sei im Rahmen des täglichen Routineflugbetriebes geplant gewesen. Jedoch stellte die Route eine besondere Herausforderung dar.

-----------------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------------------------------

Militärflug über Thüringen: Tiefflug eine Ausnahme!

So müsse Militär im Flug über Großstädte eigentlich mindestens einen Abstand von 600 Metern zum Boden einhalten. Bei ländlicheren Gegenden läge die Mindesthöhe bei etwa 300 Metern. Nur in Ausnahmefällen seien tiefere Flüge gestattet.

Solche Flüge seien dann aber vom Bundesminister der Verteidigung abgesegnet und streng limitiert. >> Mehr Informationen über den ungewöhnlichen Tiefflug findest du hier. (aj)