Wetter in Thüringen: Kein Schnee mehr – aber nachts musst du wirklich aufpassen!

Das Wetter in Thüringen soll wechselhaft werden – trotzdem droht eine Gefahr. (Symbolbild)
Das Wetter in Thüringen soll wechselhaft werden – trotzdem droht eine Gefahr. (Symbolbild)
Foto: imago images / Christoph Worsch

Thüringen. Immer diese Eisheilgen... In Thüringen wird es in der Nacht zu Donnerstag wieder knackig kalt. Die Meteorologen des Deutschen Wetter-Dienstes (DWD) sagen, dass sogar Bodenfrost droht!

Wetter in Thüringen: Mischmasch am Wochenende

Demnach sind in Thüringen Tiefstwerte um den Nullpunkt möglich. Daher solltest du beim Autofahren vorsichtig sein – denn es könnte wirklich noch mal glatt weden. Außerdem solltest du deine sensiblen Frühlings-Balkonblumen wenn möglich reinholen...

Laut DWD gibt es in Thüringen am Donnerstag mehr Wolken als Sonne, gelegentlich sind auch ein paar Regentropfen drin. Maximal werden es 14 Grad, im Bergland nur bis zu zehn Grad. Nachts gehen die Werte dann wiederum runter – auf bis zu minus drei Grad! Schnee soll aber auch im Thüringer Wald nicht mehr fallen.

--------------------------------------

Mehr aus Thüringen:

--------------------------------------

Am Freitag soll das Wetter in Thüringen wieder schöner werden: Die Meteorologen sagen mehr Sonnenschein vorher. Die Höchstwerte liegen dann bei 16, im Bergland bis zu elf Grad. Nachts droht wieder Bodenfrost.

Das Wetter am Wochenende in Thüringen

Das Wochenende soll wettertechnisch in Thüringen so lala werden: Immerhin sind Werte um die 20 Grad drin und es soll weitestgehend trocken bleiben. Dennoch sollen sich immer wieder dicke Quellwolken vor die Sonne schieben.

Das sind die fünf Eisheiligen:

  • Mamertus, Bischof von Vienne – 11. Mai (jK)
  • Pankratius, frühchristlicher Märtyrer – 12. Mai (jK)
  • Servatius, Bischof von Tongeren – 13. Mai (jK)
  • Bonifatius, frühchristlicher Märtyrer – 14. Mai (jK)
  • Sophia, frühchristliche Märtyrerin und Mutter dreier geweihter Jungfrauen – 15. Mai

Die Eisheiligen vom 11. bis 15. Mai gehen auf den kirchlichen Heiligenkalender zurück. Je nach Region werden fünf Namen genannt: Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophia, die auch als „kalte Sophie“ bekannt ist. (ck)