Thüringen: Hubschrauber kreist nachts über einem Ort – aus diesem Grund!

In Thüringen hat die Polizei in der Nacht auch mit einem Hubschrauber nach drei flüchtigen Männern gesucht. (Symbolbild)
In Thüringen hat die Polizei in der Nacht auch mit einem Hubschrauber nach drei flüchtigen Männern gesucht. (Symbolbild)
Foto: imago images / 7aktuell

Saalfeld/Schönbrunn. Drei Männer haben sich in Thüringen mit einem Auto eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei durch mehrere Ortschaften im Saale-Orla-Kreis geliefert.

Polizisten wollten in der Nacht auf Freitag in Saalfeld/Saale (Thüringen) den Wagen der Männer kontrollieren, weil kein Kennzeichen daran befestigt war, wie die Polizei Thüringen mitteilte.

Fahrer flüchtet in Thüringen vor Polizei

Daraufhin sei der Fahrer in hohem Tempo geflüchtet, so dass die Polizei ihn in Gorndorf aus den Augen verloren habe. Den Angaben zufolge sahen Schleizer Einsatzkräfte das Auto wenig später in Unterlemnitz und nahmen die Verfolgung auf.

Thüringen: Schluss in Schönbrunn – Trio flüchtet

In Schönbrunn sei der Fahrer schließlich mit hoher Geschwindigkeit in einer Kurve von der Fahrbahn geraten und habe einen Metallzaun durchbrochen.

---------------

Mehr von uns:

---------------

Die drei Insassen flüchteten zu Fuß vom Unfallort, zwei von ihnen wurden aber mithilfe eines Hubschraubers und Polizeihunden wenig später festgenommen.

Die 20 und 21 Jahre alten Männer seien der Polizei bekannt und hätten unter Drogeneinfluss gestanden, hieß es. (dpa)