A4: Autofahrer rast vor Polizei davon – Flucht endet für vier Menschen im Krankenhaus!

Auf der A4 in Thüringen hat es einen heftigen Unfall gegeben, nachdem ein Fahrer vor der Polizei flüchtete.
Auf der A4 in Thüringen hat es einen heftigen Unfall gegeben, nachdem ein Fahrer vor der Polizei flüchtete.
Foto: Polizei

A4. Ein Autofahrer sollte sich am Sonntagabend in Thüringen einer Polizei-Kontrolle unterziehen. Doch der 23-Jährige trat aufs Gaspedal und raste vor der Polizei davon. Es endete auf der A4 in einem heftigen Crash!

A4 Thüringen: 23-Jähriger rast vor Polizei davon

Statt anzuhalten flüchtete der 23-jährige Fahrer eines Honda mit noch drei weiteren Insassen im Auto in Richung Autobahn A4.

Während der Flucht warfen die Insassen Gegenstände aus dem Fahrzeug, um vermutlich die nacheilenden Polizeibeamten zu behindern. Bei den Gegenständen handelte es sich augenscheinlich auch um Einbruchswerkzeug, berichtet die Polizei.

Der junge Fahrer missachtete sämtliche rote Ampeln und versuchte, die Einsatzkräfte mit Ausbremsmanövern und Rammversuchen zu behindern.

Die Fahrt erstreckte sich von Friedrichroda über Waltershausen bis auf die A4. Hinter dem Rastplatz Hörselgau rammte der Fahrzeugführer schließlich ein Polizeifahrzeug und verlor dabei die Kontrolle über seinen Honda.

------------------------

Mehr Themen:

Wetter in Thüringen: Der Sommer kommt! So warm wird es am Vatertag

Leipzig: Aufdruck auf T-Shirt sorgt für Entsetzen – Polizei greift ein

Hund: Jogger aus Jena wird gebissen - unfassbar was der Halter dann macht

------------------------

Flucht endet in Crash – dann kommt heraus, dass...

Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Alle vier Insassen wurden verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser.

Ein Drogentest bei dem Fahrer verlief positiv auf Amphetamine, der 23-Jährige hat außerdem keinen Führerschein. An dem Fahrzeug waren zudem gefälschte Kennzeichen angebracht. Gegen den Fahrer wird nun wegen einer Vielzahl von Delikten, etwa wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung ermittelt. (fno)