Thüringen: Verkäufer bereitet Grillhähnchen zu – plötzlich reißt ein Lkw den Imbiss um

Thüringen: Ein Wagen mit Grillhähnchen wurde von einem Lkw mitgerissen. (Symbolbild)
Thüringen: Ein Wagen mit Grillhähnchen wurde von einem Lkw mitgerissen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Sömmerda. Großer Schock in Sömmerda (Thüringen)!

Ein Mann war gerade dabei, die Grillhähnchen in dem Imbiss-Wagen vorzubereiten, als ein Lkw plötzlich den Stand mit sich riss.

Thüringen: Lkw reißt Grill-Imbiss mit

Wie die Polizei Thüringen berichtet, war ein Lkw-Fahrer am Mittwochvormittag gegen 10 Uhr auf der Marktstraße in Sömmerda unterwegs. Parallel dazu war gerade ein 33-Jähriger dabei, die Grillhähnchen für den Verkauf vorzubereiten. Dabei hatte er die Seitenwand geöffnet.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der Lkw an dem Stand vorbei. Dabei fuhr der Lkw jedoch gegen die Seitenwand und schob den Imbisswagen gegen einen Baum. Laut Polizei wurde das Führerhaus des Verkaufsstandes zum Teil abgerissen.

---------------------

Mehr Themen aus Thüringen

Vatertag in Thüringen: Bollerwagen-Tour und Alkohol – was trotz Corona erlaubt ist, und was nicht

Erfurt: Mann will Bratwurst essen – plötzlich hat er eine Schaufel im Gesicht

Thüringen: Zoff unter Nachbarn! Mann geht auf Balkon – und bangt plötzlich um sein Leben

--------------------

Verkäufer blieb glücklicherweise unverletzt

Der Verkäufer kam glücklicherweise mit dem Schrecken davon. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro.

Grillhähnchen gab es an dieser Bude an diesem Tag keine mehr. (abr)