A4 in Thüringen: Horror-Unfall – Reifen platzt während der Fahrt

A4 bei Gotha: Ein Rettungshubschrauber musste eine Schwerverletzte nach dem Unfall ins Krankenhaus bringen. (Symbolbild)
A4 bei Gotha: Ein Rettungshubschrauber musste eine Schwerverletzte nach dem Unfall ins Krankenhaus bringen. (Symbolbild)
Foto: Marco Kneise / Marco Kneise / Thüringer Allgemeine

Schlimmer Unfall an Vatertag auf der A4 in Thüringen.

Mehrere Fahrzeuge kollidierten bei einem Unfall auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Gotha und Gotha-Boxberg.

A4 in Thüringen: Unfall mit Schwerverletzter auf der Autobahn

Gegen 17:00 Uhr fuhr ein Pkw BMW auf der linken von drei Spuren der Richtungsfahrbahn Frankfurt. Weil sein Reifen platzte, verlor der Fahrer des BMWs die Kontrolle über seinen Pkw und kollidierte mit der Mittelleitplanke.

In der Folge waren noch zwei weitere Autos in den Unfall verwickelt. Die Beifahrerin im BMW wurde bei dem Unfall schwer verletzt und kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

-------------

Mehr Themen:

Corona in Thüringen: Überraschende Nachrichten aus Corona-Hochburg ++ Erste Bilanz zu Vatertag – Polizei meldet...

Thüringen: Verkäufer bereitet Grillhähnchen zu – plötzlich reißt ein Lkw den Imbiss mit

Corona Thüringen: Umfrage zeigt – SO denken Thüringer wirklich über die Pandemie-Maßnahmen

-------------

Vollsperrung der A4 in Richtung Frankfurt

Drei weitere Personen mussten wegen leichter Verletzungen medizinisch versorgt werden. Wegen des Unfalls kam es bis 19:30 Uhr zu Verkehrsbehinderungen, mit zwischenzeitlicher Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Frankfurt. (vh)