Thüringen: Großbrand in Scheune – Rinder und Schweine in Ställen eingesperrt

Thüringen: Im Kyffhäuserkreis brannte eine Scheune und zwei nebenliegende Ställe.
Thüringen: Im Kyffhäuserkreis brannte eine Scheune und zwei nebenliegende Ställe.
Foto: Stefan Sauer / dpa

Großberndtern. Großbrand in Kyffhäuserkreis (Thüringen)! Ein Lagergebäude für Stroh in Großberndten hat beim Eintreffen der Einsatzkräfte lichterloh in Flammen gestanden.

Das Feuer griff dabei auch auf die nebenstehenden Ställe über, in denen zahlreiche Schweine und Rinder eingesperrt waren.

Thüringen: Großbrand in Strohlager greift auf Ställe über

Die Einsatzkräfte retteten während der Löscharbeiten zahlreiche Tiere aus dem Flammen. Ob durch den Brand Tiere verletzt oder getötet worden, ist noch unklar. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt.

Insgesamt waren über 100 Feuerwehrleute bei dem Großbrand im Einsatz. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere hunderttausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, derzeit gehen die Ermittler von Brandstiftung aus.

-----------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Corona in Thüringen: Bürgermeister schießt gegen geplante Lockerungen – „Bodo Ramelow sitzt jetzt...“

Thüringen: Mann mit E-Scooter unterwegs – jetzt liegt er schwerverletzt im Krankenhaus

Bodo Ramelow will Corona-Lockdown in Thüringen beenden – aber nicht für alle!

-----------------

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Polizei sucht daher Zeugen, die etwas beobachtet haben. Hast du letzte Nacht in Großberndten verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Agrargenossenschaft gesehen?

Dann melde dich bei der Kripo Nordhausen. Du kannst sie unter der Telefonnummer 03631/960 erreichen. (vh)