Thüringen: Brandserie erschüttert Gotha – als die Feuerwehr auf Anfahrt ist, geht schon der nächste Notruf ein

Die Feuerwehr Gotha hatte in der Nacht einiges zutun. Gleich fünf Autos standen in Flammen.
Die Feuerwehr Gotha hatte in der Nacht einiges zutun. Gleich fünf Autos standen in Flammen.
Foto: Feuerwehr Gotha

Gotha. Was für eine Nacht für die Feuerwehr in Gotha (Thüringen)!

Gegen 23.15 Uhr mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gotha (Thüringen) zu einem brennenden Auto auszurücken. Es stand in der Gotthardstraße in Flammen. Dass das nur der Anfang sein sollte, konnten sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen.

Thüringen: Fünf Autos stehen in Gotha in Flammen

Denn noch während die Einsatzkräfte auf dem Weg waren, ging ein weiterer Alarm ein. Auch in der Schönen Allee nahe der Gotthardstraße würden Autos in Flammen stehen. Deshalb musste die Feuerwehr Gotha sogleich die Kameraden der Berufsfeuerwehr und drei weiterer Freiwilliger Feuerwehren alarmieren.

So rückte also die Berufsfeuerwehr zur Einsatzstelle in der Gotthardstraße aus und die Freiwilligen Feuerwehren übernahmen die Einsatzstelle in der Schönen Allee.

In der Gotthardstraße stand ein Auto auf einem Parkplatz nahe des Kulturhauses in Flammen. Und das Feuer breitete sich weiter aus. So ging es auf einen Baum über. Zügig konnten die Einsatzkräfte zum Glück den Brand unter Kontrolle bringen. Doch an dem Fahrzeug entstand Totalschaden.

-----------------------------

Mehr Themen aus Thüringen

Corona in Thüringen: Ende aller Maßnahmen? DAS soll in der neuen Verordnung stehen

Thüringen: Schwimmen mit Abstand – viele Freibäder stehen aber vor DIESEM Problem

Markus Lanz: Als DIESES Thema auf den Tisch kommt, wird Bodo Ramelow deutlich – „Dazu bin ich nicht mehr bereit"

-----------------------------

Flammen drohen auf Einkaufszentrum überzugreifen

In der Schönen Allee erwartete die Einsatzkräfte ein schlimmeres Bild. Dort standen bereits vier von insgesamt neun geparkten Autos in Flammen. Die anderen fünf Autos konnten von den jeweiligen Besitzern glücklicherweise in Sicherheit gebracht werden.

+++Thüringen: Eskalation in Asylheim – Polizisten fühlen sich im Stich gelassen+++

Besonders problematisch an dem Einsatzort: Die Autos standen in unmittelbarer Nähe zu einem Einkaufszentrum. Die Flammen drohten, auf das Gebäude überzugreifen. Gegen 1.35 Uhr hatte die Feuerwehr aber glücklicherweise alles wieder unter Kontrolle und konnte den Einsatz beenden.

An den vier Autos ist Totalschaden entstanden. Warum die Autos in Flammen standen, ist noch unklar. (abr)