Thüringen: Passanten nachts in Altenburg unterwegs – auf einem Gehweh entdecken sie Schockierendes

Fußgänger waren nachts in Altenburg in Thüringen unterwegs. Auf einem Gehweg haben sie eine schlimme Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Fußgänger waren nachts in Altenburg in Thüringen unterwegs. Auf einem Gehweg haben sie eine schlimme Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Foto: dpa/Federico Gambarini

Altenburg. Eigentlich waren Passanten in der Nacht von Freitag zu Samstag nur in Altenburg (Thüringen) unterwegs.

Doch dann haben sie auf einem Gehweg eine schockierende Entdeckung gemacht und sofort die Polizei Thüringen alarmiert!

Thüringen: Passanten entdecken Verletzten auf Gehweg

Die Passanten waren gerade in der Erich-Mäder-Straße unterwegs, als sie vor sich auf dem Gehweg plötzlich einen Mann sahen. Sie eilten zu ihm.

Wie die Polizei berichtet, stellten die Passanten erhebliche Kopf- und Geschichtsverletzungen bei dem Mann fest. Natürlich alarmierten sie Polizei und Rettungswagen. Der 18-Jährige kam ins Krankenhaus.

----------------------

Mehr Themen aus Thüringen

Hund: Frau aus Weimar will Welpen haben – was sie dann macht, ist nicht zu fassen

Corona in Thüringen: Normalbetrieb in Schulen und Kitas? Wissenschaftlerin besorgt

Zalando in Thüringen: Gibt es Ärger für den Online-Riesen? Mitarbeiter erheben Vorwürfe

---------------------

Verletzter kann sich an nichts mehr erinnern

Als die Polizei ihn jedoch zu seinen Verletzungen befragte, konnte der 18-Jährige keine Angaben machen. Er könne sich nicht mehr erinnern. Für die Polizei deutete das Verletzungsmuster jedoch auf eine körperliche Auseinandersetzung hin.

+++Thüringen: Freibadsaison startet – mit dieser ausgefallenen Idee will ein Bad für Abstand sorgen+++

Deshalb ermittelt sie nun wegen Körperverletzung gegen Unbekannt. (abr)