Thüringen: Zwei heftige Unfälle an gleicher Kreuzung – doch DIESES Detail verwundert die Polizei

Die Polizei ist an Pfingsten gleich zweimal zur gleichen Kreuzung gerufen worden. (Symbolfoto)
Die Polizei ist an Pfingsten gleich zweimal zur gleichen Kreuzung gerufen worden. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Waldmüller

DAS hat die Polizei in Thüringen wohl selten erlebt...

Am Sonntag ist es in Eisenach (Thüringen) gleich zu zwei schweren Unfällen gekommen. Das allein hat die Polizei noch nicht verwundert. Doch ein Detail haben selbst erfahrene Beamte selten erlebt.

Thüringen: Erst krachen drei Autos an Kreuzung ineinander...

Um 12.30 Uhr sind auf der Kreuzung Mühlhäuser Straße Ecke Rennbahn drei Autos zusammengekracht. Ein Mann (60) aus Fulda wollte Richtung Zentrum fahren, doch die Ampel an der Kreuzung war wegen eines Defekts außer Betrieb. Der Fahrer hat dann ein anderes Pkw übersehen, dass auf der Rennbahn aus Richtung Westbahnhof unterwegs gewesen war. Er hatte ihm die Vorfahrt genommen, es ist zum Crash gekommen.

++ Gera: Nichte über 9 Jahre lang missbraucht – erst als sie DAMIT droht, stellt sich ihr Onkel ++

Durch die Wucht des Aufpralls ist der gerammte Pkw gegen ein anderes Auto geschoben worden, der in der Hospitalstraße gehalten hatte. Zwei Personen (56, 51) wurden schwer verletzt. Die Straße wurde für eine Stunde komplett gesperrt, die Autos mussten abgeschleppt werden.

...dann prallen Auto und Motorrad aufeinander

Doch keine zwei Stunden später, als die Strecke gerade mal eine Stunde wieder freigegeben war, musste die Polizei gegen 15.10 Uhr erneut ausrücken – an die genau gleiche Stelle! Diesmal hat eine Seniorin (73) aus Eisenach einem Motorrad die Vorfahrt genommen.

Glücklicherweise ist das Ehepaar, das auf dem Motorrad unterwegs gewesen war, nur mit leichten Verletzungen aus der Nummer gekommen. Dennoch waren sowohl Auto als auch Motorrad nicht fahrtüchtig. Wieder musste die Strecke eine Stunde komplett gesperrt werden.

------------------------

Mehr News aus Thüringen:

++ Corona in Thüringen: Neue Infektionen an Schulen ++ Polizei meldet Tausende Verstöße gegen Auflagen ++

++ Kaufland Thüringen: Mann geht ohne Maske in Supermarkt – dann kommt es zum Eklat ++

++ Erfurt: Mercedes-Fahrer gerät unter Sattelzug – Polizei hat schwerwiegenden Verdacht ++

------------------------

Inzwischen ist die Ampel wieder repariert – und verhindert jetzt hoffentlich weitere Unfälle. (mg)