Thüringen: Gleisarbeiten in Weimar – Deshalb brauchen Pendler jetzt Geduld

In Thüringen werden seit Montag im Raum Weimar Gleisarbeiten durchgeführt (Symbolfoto).
In Thüringen werden seit Montag im Raum Weimar Gleisarbeiten durchgeführt (Symbolfoto).
Foto: imago images / Sven Simon

Naumburg/Weimar. Hier bleiben die Züge erstmal stehen: Wegen Gleisarbeiten in Thüringen müssen sich Pendler die nächste Zeit auf Veränderungen einstellen.

Die Gleisarbeiten in Thüringen betreffen vor allem die Strecke Weimar-Apolda, wie das Unternehmen Abellio mitteilte. Diese Strecke bleibt für die nächsten sechs Wochen komplett gesperrt.

+++ Corona in Thüringen: Mehr Todesfälle im Kreis Sonneberg ++ Neue Infektionen an Schulen +++

Thüringen: Gleise werden modernisiert

Auf dem betroffenen Streckenabschnitt sollen die Gleise erneuert werden. Die Bauarbeiten wirken sich auf mehrere Bahnstrecken in Thüringen aus.

Besonders stark treffen die Sanierungsmaßnahmen die Regionalbahn Nummer 20 zwischen Eisenach, Weimar und Leipzig. Aber auch auf den Regionalexpress-Strecken zwischen Erfurt, Naumburg und Halle soll es in den kommenden Wochen zu Verzögerungen kommen.

Ersatzbusse sollen fahren

Abellio teilt jedoch auch mit, dass für betroffene Fahrgäste stündlich Ersatzbusse zwischen Weimar und Apolda sowie zwischen Naumburg und Weimar fahren sollen.

--------------------------------------------

Mehr News aus der Region:

Leipzig: Toter Mann treibt in Cospudener See – Polizei steht vor einem Rätsel

„Tatort“ (ARD) in Weimar: Brutale Szenen! Deshalb sollten Hundebesitzer besser weggucken

„In aller Freundschaft“-Macherin verrät: „Arbeiten an einer großen Überraschung“

---------------------------------------------------

Da in den Bussen allerdings nur begrenzt viel Platz vorhanden ist, bittet das Unternehmen auf die Mitnahme von Fahrrädern zu verzichten. Fahrgäste sollen sich vor Fahrtantritt außerdem im Internet oder den Bahnhöfen über die Änderungen im Betrieb informieren.

Die Bauarbeiten sind bis zum 14. Juni angesetzt. (dpa/kf)