A9 in Thüringen: Mann schläft am Steuer ein – dann kommt es zum Drama

Dieser Sekundenschlaf auf der A9 hatte schwerwiegende Folgen...
Dieser Sekundenschlaf auf der A9 hatte schwerwiegende Folgen...
Foto: Thüringer Polizei

Dittersdorf. Schwerer Unfall auf der A9 in Thüringen! Am späten Donnerstagabend wurden bei dem Crash bei Dittersdorf zwei Menschen schwer verletzt.

Die Polizei Thüringen berichtet, dass ein 46-jähriger BMW-Fahrer gegen 23 Uhr auf der A9 in Richtung München unterwegs war. Plötzlich sei er von der Mittelspur abgekommen und gegen das Heck eines anderen Autos geprallt, das rechts fuhr.

A9 in Thüringen: Sekundenschlaf endet dramatisch

Durch den Zusammenstoß konnten beide Fahrer ihre Autos nicht mehr kontrollieren, sie gerieten ins Schleudern und kamen nach rechts von der A9 ab. Der 46-Jährige und seine Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Der andere Autofahrer kam mit dem Schrecken davon.

-----------------

Mehr von uns:

-----------------

Der mutmaßliche Verursacher sagte der Polizei, dass er kurz hinterm Steuer eingeschlafen war. Daher ermitteln die Beamten jetzt gegen den Mann – wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. Angaben zum entstandenen Schaden gibt es nicht. (ck)