Thüringen: Dreiste Masche sorgt für Entsetzen – deswegen könnten auch Tiere unter ihr leiden

Thüringen: Lemuren, Lamas und Pfauen gibt es im Tierpark in Arnstadt. (Symbolbild)
Thüringen: Lemuren, Lamas und Pfauen gibt es im Tierpark in Arnstadt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Sven Simon / Peter Kolb / CTK Photo

Arnstadt. Einfach nur dreist. In Thüringen treiben Betrüger ihr Unwesen. Sie klingeln an Haustüren und bitten um Geld. Die Unbekannten drücken dabei ordentlich auf die Tränendrüse. Sie wollen das Mitgefühlt der Menschen in Arnstadt in Thüringen für sich haben.

Denn die Verbrecher geben an den Haustüren an, dass sie Spenden für den Tierpark Fasanerie Arnstadt sammeln würden. Doch das Geld der Menschen aus Thüringen stecken sie sich einfach selbst in die eigene Tasche.

Thüringen: Tierpark bietet Patenschaften an

Die Stadt Arnstadt warnt ausdrücklich auf Facebook und ihrer Homepage vor dieser dreisten Masche. Maik Wedemann, der Leiter des Tierparks sagt: „Wir sammeln keine Spenden an Haustüren oder privaten Grundstücken - es handelt sich hierbei offenbar um Betrüger. Bitte spenden Sie kein Geld und gewähren Sie keinen Eintritt in Ihre Wohnung.“

Auch wenn der Tierpark gerade mit der Corona-Krise zu kämpfen hat und nicht wie gewohnt öffnet und Besucher empfängt: Die Mitarbeiter klingeln nicht an Haustüren und schieben die Tiere als Grund für Spenden vor.

Wegen Corona hat der Tierpark in Thüringen statt von 9 bis 18 Uhr derzeit von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Auf dem 10.000 Quadratmeter großen Gelände dürfen sich maximal 100 Besucher gleichzeitig aufhalten.

-------

Das ist der Tierpark Fasanerie in Thüringen:

  • Er wurde 1956 in Arnstadt eröffnet
  • Dort leben etwa 48 Tierarten
  • Dazu gehören Damwild, Mufflons, Sittiche, Lamas und Lemuren aus Madagaskar
  • 2001 besuchten 7000 Menschen den Park, 2012 sogar 22.500
  • Wegen Corona sind anderweitige Veranstaltungen erst Mal abgesagt

-------

+++ Wetter: Heftiges Gewitter legt halb Jena lahm – krasses Blitz-Foto aufgetaucht! +++

Wie in vielen Geschäften üblich, verteilt der Tierpark desinfizierte Plastikkarten am Eingang, um die Menschen zu zählen. Auch der Imbiss bleibt wegen Corona geschlossen. Das Gute: Kinder können auf dem Spielplatz toben, der ist nicht abgesperrt.

-----------

Mehr News aus Thüringen:

Thüringen: Abgeordnete brechen bewusst die Regeln – aus diesem Grund!

Thüringen: Unfassbar! Vater soll eigenes Baby missbraucht haben – Tochter war erst wenige Wochen alt

Thüringen: Drama in der Werkshalle! Gabelstapler-Fahrer fährt rückwärts – und erfasst Kollegen

-----------

Auch geschlossene Räume dürfen nicht betreten werden. Einzige Ausnahme ist der Pferdestall, der als „Einbahnstraße“ nur in eine Richtung begehbar ist.

+++ Erfurt wird zur Hochsicherheitszone – deswegen wird die Innenstadt abgeriegelt +++

Willst du trotzdem den Tieren im Tierpark Fasanerie Arnstadt in Thüringen helfen? Dann hat Leiter Maik Wedemann einen Tipp: „Wenn Sie etwas Gutes für unsere Tiere tun wollen, können Sie bei uns im Tierpark Tierpatenschaften abschließen. So können Sie sicher sein, dass Ihre Spende auch dort ankommt, wofür Sie gedacht ist.“ (ldi)