Thüringen: Denkwürdige Polizeikontrolle! „Hab ich etwas falsch gemacht?“

In Schlangenlinien und ohne Licht am Fahrrad ist ein Radfahrer in Saalfeld (Thüringen) freiwillig zu Polizisten geradelt. (Symbolbild)
In Schlangenlinien und ohne Licht am Fahrrad ist ein Radfahrer in Saalfeld (Thüringen) freiwillig zu Polizisten geradelt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Christian Grube

Saalfeld. Polizisten aus Thüringen haben eine denkwürdige Kontrolle hinter sich. Zugetragen hat sie sich am frühen Sonntagmorgen in Saalfeld, wie die Polizei berichtet.

Die Beamten kontrollierten eigentlich nur ein Auto auf der Rudolstädter Straße. Gleichzeitig fuhr ein Fahrradfahrer in Schlangenlinien und ohne Licht am Fahrrad die Straße entlang.

Thüringen: Man radelt freiwillig zur Polizei

Letztlich radelte er dann freiwillig zu Polizisten. Er wollte sich erkundigen, ob er etwas falsch gemacht hat.

--------------

Mehr Blaulicht-Meldungen aus Thüringen:

--------------

„Dies konnte nach einem Atemalkoholtest bejaht werden“, schreibt die Polizei. Denn der ergab dann einen Wert von 2,13 Promille.

Den Radfahrer aus Sallfeld erwarte somit eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (ck)