A38 Thüringen: Polizei stoppt Transporter – seine Ladung hätte töten können

Die Autobahnpolizei hat einen Transporter auf der A38 gestoppt. Seine Ladung machte mehrere Autofahrer misstrauisch.
Die Autobahnpolizei hat einen Transporter auf der A38 gestoppt. Seine Ladung machte mehrere Autofahrer misstrauisch.
Foto: Polizei

A38. Ein Autofahrer wurde am Mittwoch von der Polizei gestoppt. Er war mit einem Transporter auf der A38 unterwegs – doch etwas stimmte damit ganz und gar nicht.

A38: Polizei stoppt Autofahrer, weil er DAS dabei hat

Ein anderer Verkehrsteilnehmer auf der A38 hatte den Transporter bemerkt und war misstrauisch geworden. Er rief die Polizei und teilte seine Bedenken mit, dass die Ladung eines Transporters mit Anhänger richtig gesichert sei.

Die Beamten der Autobahnpolizeistation folgten dem Gespann in Richtung Leipzig und stoppten den Fahrer zwischen den Anschlussstellen Großwechsungen und Nordhausen-West.

+++ Thüringen: Tödlicher Unfall bei Meiningen – Fahrer wird aus seinem Auto geschleudert +++

Auf dem Transporter fanden die Beamten unter anderem:

  • Fahrräder
  • eine Ruderboot
  • Metallschrott

Alles war nur mangelhaft gesichert. Der Fahrer hatte ein Netz und Gurte mit Kabelbindern an der Ladefläche des Pkw-Anhängers fest gemacht.

---------------------

Mehr aus Thüringen:

Flughafen Erfurt: Corona-Lockdown beendet – DIESE Ziele werden bald wieder angeflogen

Thüringen: Mädchen geht drei Jahre nicht zur Schule – Eltern geben DIESEN Grund dafür an

Corona in Thüringen: Kontaktverbot aufgehoben! Trotzdem bleiben DIESE Betriebe geschlossen

---------------------

Gefährliche Ladung mangelhaft gesichert

Die Weiterfahrt wurde so lange unterbunden, bis der Fahrer die Ladung richtig gesichert hatte. Dazu musste das Transportgut vom Pkw-Anhänger herunter und umgeladen werden.

+++ Hund: Ansturm auf Tierheime in Thüringen – „sie empfinden das als Luxus“ +++

Gegen den Fahrzeugführer leiteten die Autobahnpolizisten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und erhoben eine Sicherheitsleistung. (fno)