Thüringen: Drama am Bahnübergang! Achtjähriger wird in Bad Berka von Zug erfasst

Drama am Bahnübergang in Bad Berka in Thüringen! Ein Achtjähriger ist von einem Zug erfasst worden.
Drama am Bahnübergang in Bad Berka in Thüringen! Ein Achtjähriger ist von einem Zug erfasst worden.
Foto: Stefan Eberhardt

Bad Berka. Was für ein Schock in Bad Berka in Thüringen!

Passanten mussten beobachten, wie ein kleiner Junge mit seinem Fahrrad versuchte, die Bahngleise in Bad Berka (Thüringen) zu überqueren – obwohl die Schranken bereits geschlossen waren. Das Drama nahm seinen Lauf...

Thüringen: Drama am Bahnübergang in Bad Berka

Der Achtjährige radelte am Donnerstagnachmittag am Zeughausplatz in Bad Berka los. Dabei habe er die herannahende Bahn wohl unterschätzt. Zum Glück war sein Bruder vor Ort, der wohl sehr schnell reagiert hat.

Er habe den Achtjährigen nämlich gepackt und zurückgezogen. Eine Kollision mit dem Zug habe aber auch der Bruder nicht mehr verhindern können.

+++ Thüringen: Katze bestialisch gequält – „Wie grausam können Menschen sein?“ +++

Der Achtjährige sei mit der Ecke des Triebwagens der Erfurt Bahn zusammengestoßen. Dabei sei er schwer verletzt worden. Zufälligerweise stand ein Krankentransportwagen der Johanniter-Unfallhilfe zeitgleich auf der anderen Seite es Bahnübergangs, so dass sich die Besatzung umgehend um das Kind kümmern konnte.

-----------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Thüringen: Mann stürzt von Balkon – Rettungshubschrauber im Einsatz

Thüringen: Mädchen geht drei Jahre nicht zur Schule – Eltern geben DIESEN Grund dafür an

Thüringen geht eigenen Weg aus der Corona-Krise – Bayern mit heftiger Kritik! „Unverantwortlich, dass..."

------------------------------

Achtjähriger wird schwer verletzt

Beamte der Polizei und der Bundespolizei sicherten die Unfallstelle ab. Auch der Notfallmanager der Erfurt Bahn war vor Ort, um sich um die Besatzung des Wagens zu kümmern.

Bis in die frühen Abendstunden war der Bereich am Zeughausplatz für den Verkehr gesperrt. Erst nachdem die Deutsche Bahn als Netztreiber die Strecke und das Schienenfahrzeug wieder freigegeben hatte, konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden. (abr)