Thüringen: Mehrere Schlammlawinen nach Unwetter! HIER kommst du mit dem Auto nicht mehr durch

Thüringen: Eine Schlammlawine überrollte die L1060 zwischen Söllnitz und Tromlitz. Nun wird so aufwendig wieder freigelegt.
Thüringen: Eine Schlammlawine überrollte die L1060 zwischen Söllnitz und Tromlitz. Nun wird so aufwendig wieder freigelegt.
Foto: Stefan Eberhardt/medien-partner.net

Die Folgen des Unwetter-Wochenendes in Thüringen sind auch am Montag noch deutlich zu spüren.

Die schweren Regenfälle haben an einigen Orten in Thüringen Schlammlawinen ausgelöst, von denen sowohl einzelne Wohnhäuser als auch wichtige Verkehrsstraßen getroffen wurden.

Thüringen: Schlammlawinen überrollen Häuser und Straßen

In Söllnitz, einem Ortsteil von Blankenhain, beförderten die Regenmassen mehrere Tonnen Schlamm aufs kleine Dorf. Die Häuser am äußersten Rand bekamen die Lawine mit voller Wucht ab, Garagen und Keller liefen mit der braunen Masse voll.

Die Freiwillige Feuerwehr Blankenhain half dabei, die Räume auszupumpen – ein Spiel gegen die Zeit, denn wenn der Schlamm erstmal trocknet und hart wird, kann er nicht mehr so leicht entfernt werden.

+++ Unwetter-Bilanz aus Thüringen: Zwei Menschen sterben ++ Ortschaft säuft komplett ab ++ Polizei rettet Familie aus vollgelaufenem Auto +++

Doch auch die Landstraße 1060 zwischen Söllnitz und Tromlitz wurde von der Schlammlawine gegen 3 Uhr in der Nacht auf Montag überrollt. Seitdem ist sie für Autos unbefahrbar.

-----------------

Mehr aus Thüringen:

-----------------

Die voll gesperrte Strecke wird aktuell mit Bagger und Traktorgespannen wieder Stück für Stück freigelegt. Man rechnet damit, dass die Arbeiten noch bis in den Abend oder sogar noch länger andauern könnten.

Bundesstraße im Kreis Greiz überflutet

Im mehr als 50 Kilometer entfernten Harth-Pöllnitz im Landkreis Greiz haben die schweren Regenfälle der letzten Tage ebenfalls eine Schlammlawine ausgelöst. Gegen 10.30 Uhr am Montagvormittag überrollte sie die B175 zwischen Großebersdorf und Lederhose.

Laut der Thüringer Polizei war die Straße anschließend nicht mehr befahrbar. Die Feuerwehr sei im Einsatz, um den Schlamm zu entfernen. (at, mit dpa)