Erfurt: Autofahrer liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei – doch das ist noch nicht alles

Die Polizei Erfurt wollte einen Autofahrer kontrollieren, doch er raste davon! (Symbolbild)
Die Polizei Erfurt wollte einen Autofahrer kontrollieren, doch er raste davon! (Symbolbild)
Foto: imago images / Jochen Tack

Erfurt. Ein Mann hat am Dienstagnachmittag die Polizei Erfurt auf Trab gehalten. Erst raste er mit dem Auto vor der Polizei davon – später setzte er seine Flucht zu Fuß fort und entkam!

Doch jetzt gelang der Polizei Erfurt ein Durchbruch.

Erfurt: Mann rast Polizei davon!

Die Polizei Erfurt wollte um kurz nach 15 Uhr einen Autofahrer in der Eugen-Richter-Straße kontrollieren. Der Fahrer missachtete jedoch Signale der Polizisten und raste davon.

Dabei verstieß er gegen sämtliche Verkehrsregeln, fuhr unter anderem bei Rot über die Ampel und entgegen der Fahrtrichtung. Passanten mussten zur Seite springen, um von dem Fahrzeug nicht erfasst zu werden.

+++ Erfurt: Deshalb sind einige Bereiche der Stadt diese Woche für die Bevölkerung tabu +++

In der Geschwister-Scholl-Straße kam das flüchtige Fahrzeug zum Stehen – der Fahrer setzte kurzerhand seine Flucht zu Fuß fort. Der Beifahrer wurde festgenommen.

Die Polizeibeamten nahmen die Verfolgung des Autofahrer auf. Dieser klaute zunächst ein Fahrrad und fuhr damit davon. Dann wurde er noch dreister!

Mann flüchtet zu Fuß weiter – dann macht er DAS

Er nutzte seine Chance, über ein offenstehendes Fenster in eine Erdgeschosswohnung zu klettern und diese über die Wohnungstür dann wieder zu verlassen. Danach setzte er zu Fuß seine Flucht weiter über den Flutgraben fort.

------------------------------

Mehr aus Thüringen:

------------------------------

Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen konnte der namentlich bekannte Täter, der bereits wegen eines vorliegenden Haftbefehls gesucht wird, am Dienstag nicht gefunden werden, obwohl die Polizei mit einem hohen Kräfteaufkommen und einem Fährtenhund im Einsatz war.

+++ Erfurt: Polizisten sollen Frau „ohne Scham und Emotion“ vergewaltigt haben +++

Polizei nimmt Täter fest

Erst am Mittwoch gelang es den Polizeibeamten, den 22-jährigen Mann festzunehmen. Er soll am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurden Betäubungsmittel, die einem Einbruch vom Vortag aus einer Apotheke zugeordnet werden konnten, sichergestellt. (fno)