Coronavirus in Thüringen: Neue Form der Desinfektion – Firma mit genialer Erfindung

Eine Firma aus Thüringen hat eine neue Desinfektions-Methode entwickelt. (Symbolbild)
Eine Firma aus Thüringen hat eine neue Desinfektions-Methode entwickelt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Karina Hessland

Ilmenau. Eine Firma in Thüringen hat ein neues System für Desinfektion entwickelt. Das könnte gerade jetzt in der Corona-Zeit eine extrem wichtige Rolle spielen.

Coronavirus in Thüringen: Firma mit Durchbruch bei Desinfektion

Handdesinfektionsmittel oder -tücher sind während der Corona-Krise für viele Menschen in Thüringen ein ständiger Begleiter. Was viele vielleicht nicht wissen: Es gibt auch andere Desinfektions-Möglichkeiten.

+++ Corona in Thüringen: Bodo Ramelow mit klarer Ansage – „Das Virus darf nicht am Ende...“ +++

Das hat sich eine Firma aus Thüringen nun zu eigen gemacht: Sie hat ein System entwickelt, um mit ultraviolettem Licht Bakterien und Viren zu entfernen.

----------------------------

Mehr aus Thüringen:

----------------------------

Viren durch UV-Licht abtöten

Die Frma Binz in Ilmenau (Thüringen) hat ein System entwickelt, das Viren und Bakterien mittels LED-Licht abtötet. Es kann in Krankenwagen verwendet werden, berichtet der MDR.

Mit dem UV-LED-Lichtsystem, das an der Decke des Krankenwagens angebracht wird, kann der Innenraum dann in nur zehn Minuten gereinigt werden – 99,99 Prozent der Bakterien, Viren und Keime sollen dabei getötet werden.

+++ Thüringen: Schock im Streichelzoo – Unbekannter erschießt mehrere Tauben +++

Laut MDR liegen bereits die ersten Bestellungen für das System vor. (fno)