Thüringen: Mann renoviert sein Haus – dann macht er eine mysteriöse Entdeckung

Ein Mann in Thüringen hat bei Arbeiten am Dach etwas Mysteriöses gefunden. (Symbolbild)
Ein Mann in Thüringen hat bei Arbeiten am Dach etwas Mysteriöses gefunden. (Symbolbild)
Foto: imago images / U. J. Alexander.jpg

Sömmerda. Man stelle sich nur mal vor: Da will man einfach nur sein Haus renovieren. Doch urplötzlich macht man eine mysteriöse Entdeckung – die auch noch ziemlich gefährlich werden kann. Genau das ist jetzt einem Mann in Sömmerda in Thüringen passiert!

Er war nämlich gerade dabei, den Dachstuhl zu renovieren, als ihm plötzlich etwas ins Auge fiel. Er kontaktiere sofort die Polizei Thüringen!

Thüringen: Arbeiter will Haus sanieren – dann ruft er die Polizei

Der Mann hatte am vergangenen Donnerstag in Sömmerda in Thüringen auf dem Dachstuhl gearbeitet. Dabei legte er ein etwa 30 Zentimeter großes Metallteil frei, das ihm verdächtig vorkam.

+++ Thüringen: Achtung, Betrug! Wenn DIESE Dachdecker bei dir klingeln, solltest du besser nicht aufmachen +++

Es habe wie eine Granate ausgesehen, so die Polizei. Das unbewohnte Haus im Landkreis Sömmerda sollte zur Bewohnung saniert werden und stand schon längere Zeit leer.

-------------

Mehr aus Thüringen:

-------------

Mann findet DAS unterm Dach

Die Polizei wurde über die Entdeckung verständigt. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fund tatsächlich um eine Brandbombe handelte.

+++ Thüringen: Aus für beliebte ARD-Serie – so kannst du davon profitieren +++

Experten vom Kampfmittelräumdienst rückten am Nachmittag an und konnten die Munition russischer Bauart bergen. Die Brandbombe war vermutlich nicht mehr befüllt. (fnos)