A4 Thüringen: Transporter kracht ungebremst auf Schilderwagen – nur durch Glück gab es keine Toten

Auf der A4 in Thüringen hat es am Montag heftig gekracht.
Auf der A4 in Thüringen hat es am Montag heftig gekracht.
Foto: Vesselin Georgiev

A4. Auf der A4 in Thüringen hat es am Montagvormittag heftig gekracht. Dabei sind mehrere Menschen verletzt worden – einer davon schwer.

A4 Thüringen: Transporter kracht auf Schilderwagen

Mehrere Verletzte und hoher Sachschaden waren am Montagvormittag das Resultat eines Verkehrsunfalls auf der A4 in Thüringen in Fahrtrichtung Frankfurt.

+++ Thüringen: Susi (†35) ist endlich zu Hause – Freundin: „Es ist eine traurige Freude“ +++

Zwischen den Anschlussstellen Stadtroda und Jena-Zentrum war ein Kleintransporter, besetzt mit fünf Personen, nach ungebremst in einen Schilderwagen der Autobahnmeisterei gefahren.

Trotz Warnschilder war der Fahrer des Kleintransporters nicht rechtzeitig von der linken auf die mittlere Spur gewechselt, berichtet die Polizei.

-----------------

Mehr Themen:

-----------------

Mehrere Personen bei Unfall schwer verletzt

Durch die Kollision wurde der Fahrer des Schilderwagens leicht verletzt. Drei Personen im Kleintransporter wurden verletzt, einer davon schwer.

Alle Verletzten kamen ins Krankenhaus nach Jena. Der Schaden wird derzeit auf insgesamt 50.000 Euro geschätzt.