Thüringen: Irre Start-Up-Idee! Junge Männer wollen „die Fitnessbranche revolutionieren“

Zwei junge Männer aus Gera wollen die Fitnessbranche „revolutionieren“.
Zwei junge Männer aus Gera wollen die Fitnessbranche „revolutionieren“.
Foto: dpa

Gera. Aus Gera in Thüringen kommt nun eine Start-Up-Idee, die Ernährung in der Fitnessbranche nach eigenen Angaben „revolutionieren“ will. Am 30. Juni ging das Produkt von Philipp Weiler und Alexander Seliger auf den Markt. Und könnte vor allem für Menschen, die viel unterwegs sind, eine Alternative zum Fast Food Restaurant sein.

„Philex Protein“ nennt sich das junge Start-Up aus Gera in Thüringen. Und die beiden 20-Jährigen, die es ins Leben gerufen haben, wollen vor allem zwei Dinge damit erreichen: sich und andere gesund ernähren und dabei noch Zeit sparen.

Start-Up aus Thüringen will Fitnessbranche mit diesem Snack revolutionieren

Bei ihrem Produkt geht es um einen Proteinsnack, der anhand einer Backmischung zuhause selbst zusammengerührt werden kann. Und gleichzeitig kann man sich im Onlineshop den Snack auch selbst zusammenstellen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Erfurt: Gleich zwei Mädchen vermisst – wer hat Leonie-Sophie (13) und Samantha Cheyenne (12) gesehen?

Fridays for Future Weimar droht Ärger, weil die Aktivisten DAS über die Polizei schreiben

Hund Lucky lässt sich nicht beirren: Autofahrer mit Ablenkungsmanöver, dennoch fliegt er auf

Greta Thunberg: Geschmackloser Scherz auf Kosten der Teenagerin – das wird jetzt richtig teuer

-------------------------------------

Ob Früchte, Nüsse, Schokolade, alles was das Protein-Herz begehrt, kann zusammen in eine Backmischung geworfen werden. Ganz neu ist das Konzept nicht, beispielsweise hat das Start-Up „Plantbreak“ ein ähnliches Konzept entwickelt, allerdings mit rein veganen Inhaltsstoffen.

Männer brauchten gesunde Snack-Alternative als Fast Food

Entstanden ist die Idee der beiden jungen Männer, als sie geschäftlich unterwegs gewesen sind und keine Zeit hatten, sich zuhause etwas zu kochen. Also war der kürzeste Weg der zum Fast Food Restaurant des Vertrauens. Da dies nicht sonderlich gesund ist, überlegten sich die beiden Gründer eine gesunde Snack-Alternative: Philex-Protein war geboren.

>>> „In aller Freundschaft“-Star verrät über Serie: „Das konnte niemand ahnen...“

Geschmacksrichtungen gibt es viele, wie zum Beispiel Dattel-Vanille oder Apfel-Banane. Zutaten sind unter anderem Erbsenprotein, Dinkelvollkornmehl und auch Hanf-Proteinmehl.

Der Preis für die Backmischungen bei circa 4 Euro. (fb)