Thüringen: Mann rast auf Radarstelle zu – wenig später liegt er im Krankenhaus

Schlimmer Unfall in Thüringen am Kreuz Andisleben nach einer Radarkontrolle. (Symbolbild)
Schlimmer Unfall in Thüringen am Kreuz Andisleben nach einer Radarkontrolle. (Symbolbild)
Foto: imago images / Hartenfelser

Sömmerda. Tragischer Unfall im Landkreis Sömmerda (Thüringen).

Polizisten haben am Dienstagmorgen eine Verkehrskontrolle im Bereich des Andislebener Kreuzes in Thüringen durchgeführt. Als ein Fahrer dies bemerkte, bremste er bei hohem Tempo abrupt ab – mit schlimmen Folgen.

Thüringen: Mann tritt wegen Verkehrskontrolle zu stark auf die Bremse

Zu diesem Zeitpunkt fuhr der Mann mit 139 Stundenkilometern über die Straße. Durch das plötzliche Bremsmanöver verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto und überschlug sich.

+++ Corona in Thüringen: Schulen und Kitas auch in den Ferien offen – aus diesem Grund +++

Am rechten Fahrbahnrand prallte der Wagen anschließend gegen einen Baum und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

--------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Lotto in Thüringen: Nächster Millionen-Gewinn! „Fortuna scheint eine Thüringerin zu sein“

Thüringen: Eindeutiger Trend – diese Autos finden sich immer häufiger auf den Straßen

Thüringen: CDU will „Kinder-Baulandbonus“ – das steckt dahinter

--------------------

Polizei sperrt Straße nach Unfall vollständig

Das Fahrzeug war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Die Beamten sperrten die Straße nach dem Unfall zeitweise vollständig ab. (vh)