A71 bei Erfurt: Tragischer Unfall auf der Autobahn – Mann stirbt

Schlimmer Unfall auf der A71 bei Erfurt. (Symbolbild)
Schlimmer Unfall auf der A71 bei Erfurt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Erfurt. Tragisches Unglück auf der A71 bei Erfurt.

Kurz nach der Anschlussstelle Erfurt-Stotternheim ist ein Fahrer auf der A71 mit zwei weiteren Fahrzeugen kollidiert. Dabei wurde ein Mensch getötet.

A71 bei Erfurt: Tragischer Unfall am Stauende

Der Mann war in Fahrtrichtung Schweinfurt unterwegs, als er das vor ihm liegende Stauende übersah. Sein Wagen kollidierte nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei mit zwei Lkw.

+++ Lotto in Thüringen: Nächster Millionen-Gewinn! „Fortuna scheint eine Thüringerin zu sein“ +++

Der Fahrer des Autos wurde dabei in seinem Wagen eingeklemmt und verletzte sich schwer. Auf dem Weg in das Krankenhaus gelang es den Rettungskräften, den Mann wiederzubeleben. Später erlag der Mann leider seinen Verletzungen.

---------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Thüringen: Angler steht am Ufer – und macht einen gefährlichen Fund

Jena: Großer Protest in der Innenstadt – weil diese Gruppe aufmarschiert

Parken am Flughafen Leipzig: So viel solltest du höchstens pro Woche zahlen!

---------------------

Der Stau hatte sich wegen eines Vorfalls am Vormittag gebildet.

Polizei sperrt Unfallstelle ab

Die Polizei sperrte die Richtungsfahrbahn im Bereich der Unfallstelle zwischen Erfurt-Stotternheim und Mittelhausen zweitweise voll ab. Am Nachmittag gaben die Beamten eine Spur wieder frei.

Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. (vh)