„Riverboat“: Zuschauerin wütend, als sie DIESE Szene sieht – „Unmöglich!“

„Riverboat“-Moderatorin Kim Fisher leistet sich einen Namens-Patzer. (Archivfoto)
„Riverboat“-Moderatorin Kim Fisher leistet sich einen Namens-Patzer. (Archivfoto)
Foto: picture alliance/dpa

Die letzte Folge des „Riverboat“ vor der Sommerpause liegt schon ein paar Tage zurück, dennoch sorgen manche Szenen immer noch für Aufregung.

Und manches liegt sogar sehr weit zurück: Eine Zuschauerin hat sich bei den Produzenten des „Riverboat“ über einen Gast und dessen schauspielerischen Beitrag von vor einigen Jahren beschwert.

>>> „Riverboat“ (MDR): Jörg Kachelmann mit Abschiedsgrüßen – „Es ist Zeit...“

Schauspieler im „Riverboat“ sorgt für Aufregung bei Zuschauerin

Der Schauspieler Gojko Mitic, bekannt als der Winnetou des Ostens und aus Filmen wie „Winnetou 2“ und „Die Söhne der großen Bärin“, hat auch einen Film gedreht, in dem es eine pikante Szene gab.

Und genau an dieser stößt sich die Zuschauerin.

----------------

Mehr Themen:

----------------

Denn in dem Film wird gezeigt, wie der junge Mitic einen Löwen in einem Zirkus mit Puder bestäubt.

In der Talkshow „Riverboat“ erklärt Mitic gegenüber Moderator Jörg Kachelmann, dass die Arbeit mit den Löwen aufregend, aber auch gefährlich gewesen sei.

Spezielle Szene sorgt bei Zuschauerin für Unmut

Eine Zuschauerin findet es ganz und gar nicht gut, dass das „Riverboat“ die Szene mit dem Löwen zeigt, ohne darauf aufmerksam zu machen, dass die Löwen als Zirkustiere „missbraucht werden“.

>>> Riverboat: Birgit Schrowange schießt gegen öffentlich-rechtliche Sender – „da hab ich schon anderes gehört!“

„Unmöglich, dass ihr Tierquälerei abtut, als wäre es nichts“, schreibt die Zuschauerin. Und weiter: „Ihr dürft gern mal einen Beitrag über Showlöwen bringen, wie die gehalten werden.... Es gibt keine größere Tierquälerei als Showtiere.“

Das Team von „Riverboat“ zeigt Verständnis für den Einwand, weist allerdings auch darauf hin, dass es sich um einen sehr alten Film handelt. „Wir wissen um das Problem und möchten an dieser Stelle nur darauf hinweisen, dass die Bilder schon einige Jahre alt sind.“

---------------------

Das ist „Riverboat“:

  • gibt es seit 1992, wurde von 1992 bis 1994 wöchentlich unter dem Namen „MDR Club“ ausgestrahlt
  • Talkshow fand ab Januar 1992 auf der „Dresden“ und ab April 1992 von der „Florentina“ statt, zwei auf der Elbe in Dresden gelegenen Schiffe
  • im Januar 1994 wurde Sendung in „Riverboat“ umbenannt und bis 2016 vierzehntägig gesendet
  • seit 2017 wieder wöchentlich gedreht, aus dem Studio 3 der Media City Leipzig
  • aktuelle Moderatoren sind Kim Fisher und Jörg Kachelmann

---------------------

+++Riverboat: Max Giesinger verrät intime Details – „Immer wieder....“+++

Karriere hat das keinen Abbruch getan

Der Karriere von Gojko Mitic hat der Film mit der strittigen Szene nicht geschadet, er spielte jahrelang bei den Karl May Festspielen in Bad Segeberg den Winnetou und erhielt mehrere Auszeichnungen. (fb)