Thüringen: Komet „Neowise“ zieht über den Freistaat – seltene Bilder!

Der Komet „Neowise“ war am Wochenende gut von Thüringen aus sichtbar. Dieses Foto entstand südlich von Blankenhain (Kreis Weimarer Land) auf dem Jägerberg.
Der Komet „Neowise“ war am Wochenende gut von Thüringen aus sichtbar. Dieses Foto entstand südlich von Blankenhain (Kreis Weimarer Land) auf dem Jägerberg.
Foto: Stefan Eberhardt

Thüringen. Beeindruckende Bilder haben sich am Wochenende in Thüringen am Nachthimmel gezeigt!

Der Komet „Neowise“ war von Thüringen aus gut sichtbar.

Thüringen: Komet zieht über den Himmel – nur alle 5000 bis 7000 Jahre sichtbar

Der Komet „Neowise“ mit der nüchternen Bezeichnung C/2020 F3 ist bis etwa zum Monatsende am Himmel zu sehen – an diesem Wochenende konnten die Thüringer ihn bereits beobachten.

Etwas ganz besonderes, denn es kommt nur selten vor, dass Kometen mit bloßem Auge beobachtet werden können! Nur alle 5000 bis 7000 Jahre kommt ein Komet der Erde so nah, wie in diesen Tagen.

---------

Das ist ein Komet

  • Himmelskörper mit einigen Kilometern Durchmesser
  • wird meist durch Gase erzeugt
  • hat einen Schweif
  • Unterschied zu Asteroid nicht klar abgegrenzt
  • Asteroiden sind kaum zu sehen mit bloßen Auge, Kometen schon

---------

+++ Thüringen: Lkw blockiert seit mehreren Tagen Autobahnauffahrt – so hat der Fahrer das Fahrzeug zurückgelassen +++

Am Samstag war „Neowise“ nach dem Sonnenuntergang bei genauem Hinschauen am Abendhimmel in Richtung Nord-Nordwest nah über dem Horizont zu sehen. Gut sichtbar war „Neowise“ am Samstag zum Beispiel im Weimarer Land.

Komet auch in der Morgendämmerung sichtbar

Mit dem Verlauf der Nacht wanderte er weiter in Richtung Nord-Nordost, bevor er in den Morgenstunden gegen vier Uhr wieder im Licht der Morgendämmerung verschluckt wurde. Am 23. Juli soll er unserem Planeten am nächsten sein – wobei er aber immerhin noch rund 103 Millionen Kilometer von uns entfernt ist.

-------------------

Mehr aus Thüringen:

Corona in Thüringen: Zwei neue Infektionen in Weimar – Bürgermeister mahnt: „leichtfertiges Verhalten“

Thüringen Sehenswürdigkeiten: Fotograf überwältigt mit diesen Bildern – „Thüringen ist sensationell“

Erfurt: Verwahrloster Junge taucht plötzlich in der Stadt auf – dann passiert etwas Komisches

-------------------

Falls du den Kometen noch nicht gesehen hast, lohnt es sich, die Augen weiterhin offen zu halten. „Für ungeübte Beobachter liegt der beste Beobachtungszeitraum zwischen dem 15. und dem 25. Juli“, sagt Manfred Gaida, Astronom und wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

+++ Thüringen: Blick in den Sternenhimmel lohnt sich! Das kommt nur alle Tausend Jahre vor +++

Derzeit tauche der helle Schweifstern – bei optimalen Beobachtungsbedingungen – auch kurz vor der Morgendämmerung auf, ganz, ganz tief am Horizont im Sternbild Fuhrmann. (fno/red)