„In aller Freundschaft“-Schauspielerin mit intimer Beichte – „Beziehung beendet“

In aller Freundschaft-Schauspielerin Claudia Wenzel (mitte) erzählt, wie es zu ihrem aktuellen Liebesglück gekommen ist.
In aller Freundschaft-Schauspielerin Claudia Wenzel (mitte) erzählt, wie es zu ihrem aktuellen Liebesglück gekommen ist.
Foto: imago images / Eibner

Bei „In aller Freundschaft“ kennen sie die Zuschauer als Intrigantin Vera Bader – doch privat ist die „In aller Freundschaft“-Darstellerin Claudia Wenzel eher emotional, hat jetzt ein intimes Geständnis gemacht.

Sie verriet, wie holprig ihr Beziehungsstart mit Rüdiger Joswig verlief.

„In aller Freundschaft“-Star macht emotionales Geständnis

In der ARD-Serie „In aller Freundschaft“ ist Vera Bader nicht verheiratet. Das Liebesleben der Darstellerin Claudia Wenzel sieht dagegen rosiger aus: Seit 17 Jahren hält die Ehe der 60-Jährigen mit Schauspiel-Kollege Rüdiger Joswig.

--------------------------------------------------

Das ist „In aller Freundschaft“:

  • Läuft seit 1998 im ARD-Fernsehen
  • Erzählt die Geschichte des fiktiven Krankenhauses „Sachsenklinik“
  • Wurde 2014 mit dem Bambi ausgezeichnet
  • Bisher 23 Staffeln und knapp 900 Episoden ausgestrahlt
  • Drei weitere Staffeln bereits in Planung
  • Es gibt zwei weitere Ableger der Serie: „In aller Freundschaft“ - Die jungen Ärzte (2015) und „In aller Freundschaft“ - Die Krankenschwestern (2018)

-----------------------------------------------------

Doch auch wenn die beiden als Traumpaar gelten, war der Anfang ihrer Beziehung eher holprig und schwer, wie Claudia Wenzel jetzt in einem „Bunte“-Interview offenbart. Denn ihre Verbindung begann als Affäre, unter der der Schauspielerin irgendwann sehr litt.

+++ „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Neue Folgen im Anmarsch – doch DAS sorgt für Enttäuschung: „Ich verstehe das nicht“ +++

„In aller Freundschaft“-Star spricht über Ehe

Vier Jahre war Claudia Wenzel die Geliebte, die sie nie sein wollte – weil Rüdiger Joswig noch mit einer anderen Frau verheiratet war, von der sich lange nicht trennen wollte.

Schließlich habe die Wittenbergerin „auf eine Entscheidung gedrängt und die Beziehung beendet“, gesteht sie. „Ich hatte keine Kraft mehr, auf ihn zu warten“, zitiert „Bunte“.

------------------------------

Mehr zu „In aller Freundschaft“:

---------------------------------

Durch diesen Schock wendete sich das Blatt schließlich, Rüdiger Joswig gestand sich ein, dass Claudia Wenzel für ihn mehr als eine Affäre war – und beide bekamen ihr persönliches Happy End, leben seitdem eine skandalfreie Ehe.

Auch beruflich sitzt Claudia Wenzel fest im Sattel, sie ist bald wieder bei „In aller Freundschaft“ zu sehen, wie du >>>>hier lesen kannst. Die Serie läuft immer Dienstags um 21 Uhr in der ARD – alle Folgen sind aber auch in der Mediathek abrufbar.(kv)